Montanuniversität Leoben Lehrstuhl für Gießereikunde

Franz-Josef-Str. 18, 8700 Leoben
Österreich
Telefon +43 3842 4023301
Fax +43 3842 4023302
giesskd@unileoben.ac.at

Hallenplan

GIFA 2019 Hallenplan (Halle 13): Stand C38

Geländeplan

GIFA 2019 Geländeplan: Halle 13

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 28  Ausbildung und Weiterbildung

Ausbildung und Weiterbildung

Unsere Produkte

Produktkategorie: Ausbildung und Weiterbildung

Druckgießmaschine

Druckgießmaschine Bühler SC D/53
echtzeitgeregelt Schließkraft 5300 kN Standort ÖGI

Anwendung:

Legierungsentwicklung Al und Mg,
Verbundwerkstoffe,
Prüfstäbe,
Verfahrensoptimierung

Mehr Weniger

Produktkategorie: Ausbildung und Weiterbildung

Lichtmikroskopie

Schleifen und Polieren
Technische Daten:

Knuth Rotor (Struers),
zweispindelige Schleif- und Poliermaschine für Arbeitscheiben dia. 250 mm

Anwendung:

Herstellung einwandfreier, repräsentativer, randscharfer, ebener Oberflächen des zu untersuchenden Werkstoffes

Saphir 350 (ATM),
einspindelige Schleif- und Poliermaschine für Arbeitsscheiben dia. 230-300 mm mit

Rubin 520 (ATM),
Zusatzgerät zum halbautomatischen Schleifen und Polieren, mit Einzel- und Zentralandruck mit

Topas 101 (ATM),
elektronisch gesteuerte Dosier- einrichtung zur Vereinheitlichung und Automatisierung von Polierprozessen

Anwendung:

Angewendet wird dieser Präparationsapparat bei größeren Probenmengen. Durch die Einstellung der Parameter Präparationszeit, An-pressdruck, Art, Dosierdauer, Dosiermenge, Dosierabstand des Schleif- und Poliermittels, Umdrehungsgeschwindigkeit, -richtung wird eine hohe Reproduzierbarkeit garantiert.
Mikroskop
Technische Daten:

Mikroskop MeF3 (Reichert Jung)

Auflichtmikroskop (Zeiss Axio Imager.Alm) Objektive für 1,25 bis 100-fache VergrößerungMotorisierter Scanning-TischBildbearbeitungssoftware Lucia (Optoteam, Nikon)Hell- und DunkelfeldPolarisation

Anwendung:

Auswertung metallographisch präparierter Proben

Mehr Weniger

Produktkategorie: Ausbildung und Weiterbildung

TP1 Test

Technische Daten:

Vier unabhängige Kühlkellen mit einer Abkühlrate von 4 K/s

Anwendung:

Messung von Korngrößen in Al und Mg-Legierungen

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Die Montanuniversität pflegt aufgrund ihrer fachlichen Ausrichtung schon traditionellerweise enge Kontakte mit der Wirtschaft. Die Kooperationsmodelle variieren von klassischen Kunden-Lieferantenverhältnissen bis hin zu langjährigen Forschungs- und Entwicklungspartnerschaften.

Der Wissenstransfer ist für die Montanuniversität neben Lehre und Forschung als dritter Kernleistungsprozess verankert. Der Transferprozess ist dabei in drei Bereiche unterteilt: der klassische Transfer einschließlich der Patentverwertung, das Ausgründen und die berufsbegleitende Weiterbildung.

Mehr Weniger