Friedrich Vollmer Feinmessgerätebau GmbH

Verbandsstr. 60b, 58093 Hagen
Deutschland

Telefon +49 2334 507-0
Fax +49 2334 507-199
contact@vollmergmbh.de

Standort

Hallenplan

METEC 2015 Hallenplan (Halle 4): Stand D18

Geländeplan

METEC 2015 Geländeplan: Halle 4

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 10  Elektro- und Leittechnik
  • 10.02  Leittechnik und Automation
  • 11  Mess- und Prüftechnik
  • 11.01  Messen physikalischer Eigenschaften und Größen

Messen physikalischer Eigenschaften und Größen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Leittechnik und Automation

Optische Dickenmessung direkt im Walzgerüst

Dickenmessung von Kaltband: berührungslos, hochgenau und legierungsunabhängig

Neue Möglichkeiten für die hochdynamische Dickenregelung


Das neue Laser-Banddickenmesssystem „VTLG“ ist kompakt und robust und aufgrund seiner Konstruktionsmerkmale das einzige Laser-Dickenmessgerät, das die Banddicke während des Walzens im Walzgerüst misst. Mit ihm gibt die Friedrich Vollmer Feinmessgerätebau GmbH der hochdynamischen Dickenmessung von Band neue Impulse.


Das neue Banddickenmessgerät verbindet die Vorteile vieler Dickenmesssysteme, ohne dass deren Nachteile in Kauf genommen werden müssen: VTLG misst legierungsunabhängig und so präzise wie Kontaktmessgeräte und gleichzeitig berührungslos wie Röntgen- und Isotopenmessgeräte.


Es ist als einziges optisches Dickenmessgerät so kompakt und robust, dass es in unmittelbarer Nähe des Walzspaltes in das Walzgerüst eingebaut werden kann. So eröffnet es vollkommen neue Möglichkeiten für die schnelle und präzise Dickenregelung sowie für die Qualitätssicherung. Mit einer internen Messrate von 50 kHz liefert der skalierbare Analogausgang ein Signal im Millisekundenbereich, das die hochdynamische Dickenregelung ermöglicht.


Wie Kontaktmessgeräte, für die Vollmer seit Jahrzehnten weltweit bekannt ist, misst VTLG die Dicke des Bandes absolut – jedoch berührungslos und aus sicherem Abstand. Mit einer Messgenauigkeit von +/- 1 μm pro Millimeter Banddicke erzielt es die gleiche Präzision wie die taktilen und die Röntgenmessgeräte.


Es bietet unterschiedliche Messbereiche von 0,015 bis 12,0 mm Dicke. Aufgrund des kompakten Aufbaus und der robusten Konstruktion ist es für den Einbau im Walzgerüst geeignet. Mit Maulweiten des C-Rahmens von 125 oder 285 mm befinden sich die Sensoren in sicherem Abstand vom Band. Die Messtiefe beträgt je nach Gerätetyp zwischen 400 und 1.200 mm.


Doch Vollmer hat VTLG nicht nur für die Messung im Walzgerüst entwickelt, es eignet sich ebenso für den Einsatz an Bändern – beispielsweise in Beizen, in der Adjustage, an Bandfräsen oder in Scherenlinien.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Messen physikalischer Eigenschaften und Größen

Optische Dickenmessung direkt im Walzgerüst

Dickenmessung von Kaltband: berührungslos, hochgenau und legierungsunabhängig

Neue Möglichkeiten für die hochdynamische Dickenregelung

Das neue Laser-Banddickenmesssystem „VTLG“ ist kompakt und robust und aufgrund seiner Konstruktionsmerkmale das einzige Laser-Dickenmessgerät, das die Banddicke während des Walzens im Walzgerüst misst. Mit ihm gibt die Friedrich Vollmer Feinmessgerätebau GmbH der hochdynamischen Dickenmessung von Band neue Impulse.

Das neue Banddickenmessgerät verbindet die Vorteile vieler Dickenmesssysteme, ohne dass deren Nachteile in Kauf genommen werden müssen: VTLG misst legierungsunabhängig und so präzise wie Kontaktmessgeräte und gleichzeitig berührungslos wie Röntgen- und Isotopenmessgeräte.

Es ist als einziges optisches Dickenmessgerät so kompakt und robust, dass es in unmittelbarer Nähe des Walzspaltes in das Walzgerüst eingebaut werden kann. So eröffnet es vollkommen neue Möglichkeiten für die schnelle und präzise Dickenregelung sowie für die Qualitätssicherung. Mit einer internen Messrate von 50 kHz liefert der skalierbare Analogausgang ein Signal im Millisekundenbereich, das die hochdynamische Dickenregelung ermöglicht.

Wie Kontaktmessgeräte, für die Vollmer seit Jahrzehnten weltweit bekannt ist, misst VTLG die Dicke des Bandes absolut – jedoch berührungslos und aus sicherem Abstand. Mit einer Messgenauigkeit von +/- 1 μm pro Millimeter Banddicke erzielt es die gleiche Präzision wie die taktilen und die Röntgenmessgeräte.

Es bietet unterschiedliche Messbereiche von 0,015 bis 12,0 mm Dicke. Aufgrund des kompakten Aufbaus und der robusten Konstruktion ist es für den Einbau im Walzgerüst geeignet. Mit Maulweiten des C-Rahmens von 125 oder 285 mm befinden sich die Sensoren in sicherem Abstand vom Band. Die Messtiefe beträgt je nach Gerätetyp zwischen 400 und 1.200 mm.

Doch Vollmer hat VTLG nicht nur für die Messung im Walzgerüst entwickelt, es eignet sich ebenso für den Einsatz an Bändern – beispielsweise in Beizen, in der Adjustage, an Bandfräsen oder in Scherenlinien.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Seit Jahrzehnten repräsentiert der Name Vollmer höchste Präzision und Zuverlässigkeit bei der Dimensionsmessung im Walzwerk.

Als weltweit einziger Hersteller bietet Vollmer das gesamte Spektrum der Mess- und Regeltechnik rund um das Kaltwalzen an – vom einzelnen Dickenmessgerät bis zur vollständigen Planheitsregelung und Modernisierung von Walzwerken.

Die Entwicklung des weltweit ersten Banddickenmessgeräts, das die Dicke von Bändern während des Walzens im Kaltwalzgerüst µm-genau messen konnte, stellt 1963 den Anfang der Firmengeschichte dar. Vollmer war auch eines der ersten Unternehmen, das Planheitsmessungen an laufendem Band realisiert hat.

Im Laufe der Jahre hat Vollmer unterschiedliche Kontaktmessgeräte sowie Isotopen- und Röntgensysteme für die Dickenmessung an Band, Planheitsmesssysteme und Walzenmessgeräte entwickelt. Heute sind auf der ganzen Welt mehr als 1.000 Banddickenmessgeräte und über 100 Planheitsmesssysteme in Walzwerken installiert. Mehr als 100 Walzenschleifmaschinen hat Vollmer mit Walzenmessgeräten ausgerüstet. Die Modernisierung von Walzgerüsten einschließlich des Umbaus auf hydraulische Anstellungen, Systeme für die Regelung der Dicke (AGC) und Planheit (AFC) von Band runden das Lieferprogramm ab.

Im Stammwerk in Hagen beschäftigt Vollmer etwa 100 Mitarbeiter. In mehr als 30 Ländern stehen Partner und Tochterunternehmen den Kunden als Ansprechpartner zur Verfügung und leisten schnellen Service vor Ort.

Aktuell ist Vollmer wieder neu in aller Munde, da Vollmer das weltweit erste und einzige Laserbanddickenmessgerät bietet, das im Kaltwalzgerüst zum Einsatz kommt. Der dritte Weg der Banddickenmessung ist damit eröffnet. Nach Kontaktmessgeräten und Röntgenmessgeräten ist die Zukunft: das VTLG

Vollmer kann bereits eine Reihe von Referenzen vorweisen, in denen das VTLG im Dreischichtbetrieb Banddickenregelungen (AGC) bedient.

Parallel macht Vollmer mit einer sehr viel älteren Entwicklung wieder von sich reden. Die Walzspaltgeber, die direkt zwischen den Arbeitswalzen den Abstand der Walzen zueinander messen, waren in früheren Jahren ein sehr wichtiges Produkt und erleben nun, aufgrund der gestiegenen Toleranzanforderungen an die Fertigbänder und der erhöhten Automatisierungsansprüche der Kunden, eine Renaissance.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Umsatz

10-49 Mio US $

Exportanteil

max. 50%

Anzahl der Beschäftigten

50-99

Gründungsjahr

1963