04.09.2015

Oschatz GmbH, Essen

Oschatz erhält weitere neue Aufträge

Nachdem Oschatz schon erfolgreich ins neue Jahr gestartet ist, setzt sich der Trend fort und auch das zweite Quartal endet mit weiteren neuen Aufträgen in Deutschland und Europa. Der erste Auftrag wurde vom Stahlwerk ArcelorMittal Avilés aus der gleichnamigen Stadt im Norden von Spanien an Oschatz vergeben und umfasst die Erneuerung eines Kühlkamins, der bereits Ende der 1980er Jahre eingebaut wurde. Nach rund drei Jahrzehnten in Betrieb, wird der Kühlkamin im Sommer 2016 ausgetauscht. Die Lieferung erfolgte im Juli. Während des geplanten Stillstands des Stahlwerks überwachten Experten von Oschatz die Montage.


„Wir freuen uns über den neuen Auftrag, der auf eine lange Geschäftsbeziehung mit ArcelorMittal aufbaut“, erläutert Dr. Jan-Christopher Schrag, geschäftsführender Gesellschafter der Oschatz Gruppe. „Das Engineering kommt aus unserer Firmenzentrale in Deutschland und die Fertigung erfolgt in unserer eigenen Produktionsstätte in Kocaeli, Türkei.“


Einen weiteren Auftrag hat die Firma Chemoprojekt aus Prag an Oschatz vergeben. Für den tschechischen Anlagenbauer liefert Oschatz im September 2016 einen Prozessgaskühler nach Schweden. Hier baut Chemoprojekt für Yara International eine Anlage zur Salpetersäure-Produktion. „Oschatz übernimmt auch bei diesem Auftrag das Engineering und die Fertigung – ebenfalls in unserer Produktionsstätte in Kocaeli, Türkei“, erklärt Andreas Albrecht, Geschäftsführer der Oschatz Gruppe.


Oschatz GmbH, Essen