Menu

Themen des Monats

Icon: Newsletter

Newsletter

Icon: RSS

RSS-Service

Übersicht: Themen

Seite von 4
©Freeport-McMoRan

Kupfer langfristig verfügbar

15.07.2024

Gute Nachrichten für alle Anwender von Kupferwerkstoffen: Die weltweiten Kupferreserven sind laut Angaben des United States Geological Survey (USGS) von 870 auf 1 000 Millionen Tonnen angewachsen.
Mehr lesen
©Sonasid

Marokko baut auf grünen Stahl

28.06.2024

Die Stahlindustrie Marokkos möchte nicht mehr nur Baustähle liefern. Investiert wird daher in höherwertige Legierungen und vor allem in die Produktion von klimaschonendem Stahl.
Mehr lesen
©Alcoa

Aluminiumindustrie mit Schlüsselfunktion zu mehr Nachhaltigkeit

17.06.2024

Der Trend zu Leichtbau und E-Mobilität sowie der Ausbau der Erneuerbaren Energien sind wichtige Treiber der Nachfrage nach Aluminium. Zur Deckung des Aluminiumbedarfs und zur Verbesserung der Energiebilanz und des CO2-Ausstoßes ist ein weiterer Ausbau der Recyclingkapazitäten notwendig, wie Dennis Rheinsberg von der IKB Deutsche Industriebank schreibt.
Mehr lesen

Stahlindustrie begrüßt Wasserstoffbeschleunigungsgesetz

29.05.2024

Die Wirtschaftsvereinigung Stahl hat den von Wirtschaftsminister Robert Habeck vorgestellten Kabinettsbeschluss zum Wasserstoffbeschleunigungsgesetz begrüßt. vorgestellt. Für die Dekarbonisierung der Stahlindustrie seien ausreichende Mengen an bezahlbarem Wasserstoff unverzichtbare Voraussetzung.
Mehr lesen
© Salzgitter AG

Energiewende im Schmelzofen

21.05.2024

Metalle sind aus unserem Leben nicht wegzudenken. Doch die Metallindustrie verursacht heute ein Drittel aller industriellen Treibhausgas-Emissionen. Dierk Raabe und Martin Palm, Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Nachhaltige Materialien in Düsseldorf, arbeiten daher daran, Metalle nachhaltiger herzustellen und einzusetzen. Ihre Konzepte könnten die Metallindustrie gehörig umkrempeln.
Mehr lesen
©KIT

Industrielle Energiespeicherung - heiß ist die Hoffnung am Karlsruher Institut für Technologie

25.04.2024

Mithilfe von Flüssigmetall wollen Forschende am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) in Zukunft Wärme bei extrem hohen Temperaturen speichern. Der weltweit erste Prototyp eines Flüssigmetall-Wärmespeichers mit einer Kapazität von 100 Kilowattstunden Wärme hat laut KIT gezeigt, dass das Prinzip funktioniert und großes Potenzial für die Defossilisierung der Industrie bietet.
Mehr lesen
© Porsche

Klimaneutrale Rohstoffe mit nachhaltiger Energie herstellen

25.04.2024

Eine von der Dechema herausgegebene Publikation zu CO2-Quellen und deren Integration in Power-to-X-Wertschöpfungsketten befasst sich mit den Möglichkeiten zur Abscheidung und Nutzung von Kohlenstoffdioxid für nachhaltige Produktionswege. Die Technologie ist ein wichtiger Baustein zur Dekarbonisierung der Metallindustrien.
Mehr lesen
© AIT Austrian Institute of Technology

Neue Recycling-Technologien für europäisches Aluminium

19.04.2024

Im EU-Projekt RecAL arbeiten Wissenschaft und Industrie an neuen Entwicklungen für Nachhaltigkeit, Kreislaufwirtschaft und Ressourceneffizienz in der europäischen Aluminiumindustrie zusammen.
Mehr lesen
© Primetals Technologies

Sekundärmetallurgie: Auf die chemische Zusammensetzung kommt es an

02.02.2024

Die hohen Anforderungen an die modernen Stähle zwingen zu einer Nachbehandlung des flüssigen Rohstahls. Dies gilt sowohl für die Hochofen-Konverter-Route als auch für die Elektrolichtbogenofen-Route. In der Stahlprozesskette befindet sich die Sekundärmetallurgie zwischen dem Konverter bzw. Elektrolichtbogenofen und der Gießanlage.
Mehr lesen
© pixabay

Die alternativlose Transformation der Industrie

15.01.2024

Der Klimawandel wirkt sich mittlerweile auf den Alltag des Menschen aus. Die Politik hat in der jüngsten Vergangenheit Maßnahmen eingeleitet, um fortschreitende Temperaturanstiege zu bremsen. Ein Ergebnis des politischen Engagements ist das Pariser Klimaabkommen, das erstmals Klimaziele vorgibt. Diese sollen u.a. durch die grüne Transformation der Industrie erreicht werden.
Mehr lesen
Seite von 4