08.05.2014

SMS group, Düsseldorf

Timken nimmt Lasermesssystem in Betrieb

Timken aus Canton, Ohio, USA, hat das von SMS Meer gelieferte Laser-Präzisionsmesssystem MEERgauge erfolgreich in Betrieb genommen. Das System zeigt den kompletten Produktquerschnitt auf der Basis des Lichtschnittverfahrens an. Mit der neuen Messtechnologie kann Timken Toleranzabweichungen während des Walzprozesses voll automatisch an gewalzten SBQ-Stäben mit 25 bis 127 mm im Durchmesser reduzieren.


„Die mit dem MEERgauge erzielten Ergebnisse haben einen bleibenden Eindruck auf uns gemacht. Wir können unsere jetzt schon sehr guten Walztoleranzen weiter verbessern, insbesondere mit dem unter Last laufenden Einkalibersystem", sagt Perry Petrullo, Werksleiter bei Timken.


Bis zu 500 Messpunkte am Querschnitt werden gleichzeitig in einem Koordinatensystem erfasst und bilden die jeweilige Querschnittsform ab. Dies bildet die Basis für Feinanstellungen der beabsichtigten Fertigmaßtoleranz, falls nötig. Schwankungen bei Querschnitt, Temperatur oder Stahlgüte des Vorprodukts werden automatisch ausgeregelt.


Das MEERgauge ermöglicht eine vollautomatische hydraulische Anstellung des Drei-Walzen-PSM (Precision Sizing Mill) unter Last, unabhängig vom Betriebspersonal. MEERgauge wurde in nur einer Woche komplett installiert und in die vorhandene Anlagensteuerung integriert.


SMS group, Düsseldorf