01.09.2014

ThyssenKrupp Steel Europe AG, Duisburg

ThyssenKrupp Steel Europe spendet 8 000

Die Fußball-WM in Brasilien wirkt – wie das deutsche Sommermärchen – noch positiv nach: Vor wenigen Tagen hat der ehemalige brasilianische Nationalspieler Giovane Elber für seine karitative Stiftung einen Scheck über 8 000 € von ThyssenKrupp Steel Europe entgegengenommen. Diese großzügige Summe kam durch rege Teilnahme der Kunden und Vertriebsmitarbeiter an einem unternehmenseigenen WM-Tippspiel in Deutschland zusammen: 200 Kunden und rd. 100 Vertriebler haben an dem Onlinespiel teilgenommen und ihre Tipps abgegeben. Das Unternehmen hat für jeden Teilnehmer 10 € an die Giovane Elber Stiftung gespendet und den Betrag anschließend auf 8 000 € erhöht.


In seiner brasilianischen Heimatstadt Londrina setzt Elber sich über seine Stiftung für ein Ausbildungsprojekt ein, mit dem rd. 300 Kindern und Jugendlichen aus den Favelas eine berufliche Perspektive gegeben wird. Der ehemalige Fußballstar, der in der Bundesliga für den VfB Stuttgart und Bayern München spielte, dankte Kunden und Mitarbeitern des Stahlherstellers für die Unterstützung seiner Arbeit sehr: „Mit der Spende hilft uns das Unternehmen, vor Ort Lehrerinnen und Lehrer sowie das tägliche Schulessen zu bezahlen, Lehrmittel anzuschaffen und die marode Sporthalle renovieren zu lassen.“


ThyssenKrupp Steel Europe AG, Duisburg