19.02.2015

ThyssenKrupp Elevator AG, Essen

Theater- und Opernbühne erhält Aufzüge von ThyssenKrupp

Theater- und Opernbesucher werden zukünftig über 14 neue Aufzugsanlagen von ThyssenKrupp leichten Zugang zum neuen Parco della Musica e della Cultura in Florenz erhalten. Die effizienten und zuverlässigen Beförderungssysteme ermöglichen sowohl Besuchern als auch Künstlern und Personal einen einfachen und schnellen Transport innerhalb des Gebäudeensembles. Um besonders effiziente Wege sicherzustellen, wurden sowohl die ein- und ausgehenden Besucherströme des Veranstaltungszentrums, als auch die besonderen Anforderungen beim Umgang mit der technischen Ausrüstung und dem Bühnenbau berücksichtigt.


Teile des neuen Parco della Musica e della Cultura eröffneten bereits am 21. Dezember 2011 - pünktlich zum 150-jährigen Jubiläum der italienischen Staatsgründung. Der Komplex liegt innerhalb des Parco delle Cascine und entlang der beeindruckenden Steinbauten der historischen Altstadt. Damit hat das 5,7 Hektar große Gelände eine wichtige Rolle bei der Verbindung der verschiedenen Stadtteile.


Der Aufbau von Theater und Oper ist komplex: Auf dem massiven Fundament, das durch einen schräg abfallenden Sockel abgeschlossen wird, befinden sich das Opernhaus für 1 800 Besucher, der Konzertsaal mit 1 100 Plätzen und der Bühnenturm in Form eines Quaders. Über einen erhöhten Zugang, der einen Großteil der Konstruktion bedeckt, gelangt man zur "Cavea" – ein Freilichtamphitheater mit weiteren 2.200 Sitzplätzen, das sich über dem Opernhaus befindet.


"Unsere Anlagen im neuen Parco della Musica e della Cultura in Florenz zeigen, dass ThyssenKrupp Elevator einen wertvollen Beitrag für jede architektonische Lösung bietet", so Luigi Maggioni, CEO von ThyssenKrupp Elevator Italia. "Vielseitigkeit und Flexibilität sind nur zwei wichtige Kerneigenschaften unserer Produkte, die dafür sorgen, dass sich diese harmonisch in jede Umgebung einfügen."


ThyssenKrupp Elevator AG, Essen