07/02/2014

Einkaufsbüro Deutscher Eisenhändler GmbH (E/D/E), Wuppertal

Stipendien zum Fernstudium Betriebswirt Stahlhandel

Die gemeinnützige E/D/E-Stiftung verstärkt ihr Lehrgangsangebot und vergibt in Verbindung mit der Union Stahlhandel im E/D/E zwei Stipendien für ein Fernstudium zum "Betriebswirt Stahlhandel". Das dreijährige Studium wird in Kooperation mit dem Bundesverband Deutscher Stahlhandel BDS AG (BDS) angeboten und richtet sich an Nachwuchskräfte aus inhaber-und familiengeführten Unternehmen im Produktionsverbindungshandel. Der 19. Lehrgang startet im Juli 2014.


Die E/D/E-Stiftung vergibt für den im Juli startenden 19. Lehrgang zwei Stipendien für ein Fernstudium zum "Betriebswirt Stahlhandel". Das Angebot richtet sich an Jungkaufleute aus der Stahlbranche, die bereits Berufserfahrung sammeln konnten. Die Stiftung übernimmt die Kosten der Ausbildung in Höhe von 11.340 € je Stipendium für drei Jahre. „Besonders im Produktionsverbindungshandel sind qualifizierte und spezialisierte Mitarbeiter der entscheidende Faktor für den Unternehmenserfolg“, bekräftigt Dr. Eugen Trautwein, Gründer der E/D/E-Stiftung. „Mit dem neuen Lehrgang bieten wir engagierten Nachwuchskräften die Möglichkeit, Fachkenntnisse zu vertiefen und sich auf Führungsaufgaben vorzubereiten.“


Vor Start des 20. Lehrgangs wird die E/D/E-Stiftung die ersten Erfahrungen auswerten und über weitere Stipendien entscheiden. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine abgeschlossene Berufsausbildung und eine mindestens dreijährige Tätigkeit im Stahlhandel. Das nächste Studium zum "Betriebswirt Stahlhandel" beginnt Anfang Juli 2014. Bewerbungen werden bis zum 30. April von der E/D/E Stiftung entgegengenommen.


Einkaufsbüro Deutscher Eisenhändler GmbH (E/D/E), Wuppertal