04.11.2014

Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA), Frankfurt am Main

Starkes Auslandsgeschäft sichert guten Quartalsabschluss

Der Auftragseingang im Maschinen- und Anlagenbau in Deutschland lag im September 2014 um 13 % über dem Vorjahresniveau. Das Inlandsgeschäft sank um 9 %, das Auslandsgeschäft lag um 24 % über Vorjahresniveau, teilte der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) am Montag in Frankfurt mit. In dem von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflussten Dreimonatsvergleich Juli bis September 2014 stieg der Bestelleingang im Vorjahresvergleich um 5 %. Die Inlandsaufträge lagen bei plus 1 %, die Auslandsaufträge bei plus 6 %.


"Der September brachte den insgeheim erwarteten Ausgleich für den in Folge des Sommerlochs zuvor etwas mager ausgefallenen Auftragseingang im deutschen Maschinen- und Anlagenbau. Abermals wurde das Geschäft von zahlreichen Großaufträgen beflügelt. Anders als im Vormonat kamen die Bestellungen für Großanlagen dieses Mal aus dem Ausland, namentlich aus den Nicht-Euro-Ländern", kommentierte VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers das Ergebnis.


Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA), Frankfurt am Main