01.10.2014

Dillinger Hütte, Dillingen

Starker Auftritt in der Dillinger-Hütte-Gruppe

Mit drei ihrer Tochtergesellschaften und der Weiterverarbeitung präsentiert die Dillinger Hütte auf der Euroblech in Hannover das Spektrum ihrer Hochleistungswerkstoffe und Liefermöglichkeiten. Zum vierten Mal ist Europas führender Grobblechhersteller mit einem Gruppenstand auf der internationalen Leitmesse für Blechbearbeitung vertreten. Im Mittelpunkt des diesjährigen Auftritts steht das erweiterte Lieferprogramm thermomechanisch gewalzter Bleche sowie dicker Grobbleche der Marke Dillimax. Außerdem beantwortet das in Mülheim an der Ruhr ansässige Tochterunternehmen Ancofer Stahlhandel GmbH mit einem deutlich erweiterten Grobblechlager gestiegene Kundenanforderungen.


Die Jebens GmbH mit Sitz in Korntal-Münchingen bei Stuttgart präsentiert in Hannover ihre hochmoderne, bis zu siebenstufige Fertigungskompetenz, die sie als Komplettanbieter einbaufertiger Komponenten qualifiziert. AncoferWaldram Steelplates BV aus den Niederlanden stellt ihr weiter ausgebautes Lagersortiment an Offshore Güten für die maritime Industrie auf der Euroblech vor.


Wo Leistungsfähigkeit, Sicherheit und Lebensdauer von Werkstoffen existenziell sind, gehören Grobbleche der Dillinger Hütte weltweit zur bevorzugten Wahl. Rund 2 Mio. t Grobblech liefert der internationale Technologie- und Qualitätsführer jedes Jahr für hochbeanspruchte Konstruktionen in Schlüsselindustrien. Für Hersteller von Baumaschinen, Schwerlastkranen oder Großrohrleitungen, aber auch im Kessel- und Anlagenbau sowie im Stahlbau sind die in Dicke und Abmessungsvielfalt unerreichten Produkte unverzichtbar. Präzision und Qualität machen die Grobbleche zu Garanten zuverlässig leistungsfähiger Anlagen und Konstruktionen. Traditionell setzt die Dillinger Hütte deshalb auf stetige Innovationen: Die Mehrheit ihrer Stahlgüten ist jünger als zehn Jahre. Diese Technologie- und Innovationskompetenz stellt sie auch auf der diesjährigen Euroblech unter Beweis. Zwei bei extremen Anforderungen besonders leistungsstarke Produkte machen durch erweiterte Abmessungen Fertigungs- und Montageprozesse noch effizienter.


Thermomechanisch gewalzte Stähle überzeugen durch ihre herausragende Festigkeit, Zähigkeit und Schweißbarkeit vor allem im anspruchsvollen Brücken- oder Hochhausbau sowie in Offshoreanlagen. Ihre hohe Festigkeit ermöglicht es, bis zu 30 % dünnere Bleche einzusetzen. Damit verbundene Materialeinsparungen machen die Konstruktionen leichter und erlauben zugleich größere Montageeinheiten. Dadurch sinken die Transportkosten und das vereinfachte Handling verkürzt die Montagezeiten.


Die hochfesten Feinkornbaustähle der Marke Dillimax entsprechen mit Streckgrenzen bis 1100 MPA und Zähigkeitswerten bis zu -60 °C ebenfalls dem Trend zu hochgradig stabilen aber materialsparenden Konstruktionen. Ihre außergewöhnliche Festigkeit erhalten diese Stähle durch Wasservergütung mit anschließender Anlassbehandlung. Zur Euroblech präsentiert die Dillinger Hütte diese Hightechstähle nun auch in einer Dicke von 250 mm Die sehr guten Verarbeitungseigenschaften der Dillimax-Markenstähle erschließen weitere Kosteneinsparungen. Der Gemeinschaftsstand der Dillinger Hütte ist in Halle 16, Stand F71 zu finden.


Dillinger Hütte, Dillingen