18.10.2013

bauforumstahl e.V., Düsseldorf

Standardwerk Typisierte Anschlüsse im Stahlhochbau neu aufgelegt

Mit der jetzt vorliegenden Gesamtausgabe des Standardwerkes „Typisierte Anschlüsse im Stahlhochbau nach DIN EN 1993-1-8“ (Autoren: Dr.-Ing. Klaus Weynand, Dipl.-Ing. Ralf Oerder/ Ingenieurbüro Feldmann + Weynand) wurden die Inhalte der früheren Bände (Band 1, 1. Auflage 2000 und Band 2, 2. Auflage 2002) in einem Band zusammengefasst und auf die Regelungen der DIN EN 1993 (Eurocode 3) umgestellt. Tragfähigkeiten nach DIN 18800 sind nicht mehr enthalten. Die Tragfähigkeitstabellen sind vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) typengeprüft und können ohne nochmalige Prüfung durch die Bauaufsichtsbehörde verwendet werden.


Gegenüber dem Vorgängerwerk wurden die Anschlussgeometrien (Typisierung) nicht verändert. Die Kennzeichnung der Typisierung momententragfähiger Anschlüsse (Typ IH) hatte auf Grund geringfügiger Änderungen zu früheren Fassungen seit der 2. Auflage eine zusätzliche Revisionsnummer erhalten.



Die Erläuterungstexte wurden vollständig überarbeitet und die Formelzeichen an die Syntax der DIN EN 1993 angepasst. Neben den Hinweisen zur Verwendung der Tragfähigkeitstabellen enthalten die Erläuterungstexte auch eine kurze Erläuterung zu den Rechenmodellen, um die in den neuen Normen verankerten Bemessungskonzepte besser nachvollziehen zu können.


Wichtige Teile, wie Erläuterungstexte und Tabellenköpfe, sind erstmalig ins Englische übersetzt und auf einen Blick neben der deutschen Entsprechung nachzulesen. Wie gewohnt sind die Anschlusstypen der letzten Auflage auch hier enthalten (IW, IS, IG, IR, sowie IH1, IH2, IH3, IH4, PQ, PM, PS, PZ).


bauforumstahl e.V., Düsseldorf