28.11.2013

Stahl-Zentrum, Düsseldorf

Stahl in Bewegung

Das Motto der Jahrestagung STAHL 2013 „Stahl in Bewegung“, die heute in Düsseldorf stattfindet, passt gut in ein Jahr hinein, in dem sowohl die Märkte als auch die politischen Rahmenbedingungen tief greifende Veränderungen erfahren. Für den Stahltag liegen über 3 000 Anmeldungen vor. Sie kommen aus 30 Ländern.


Innovationen spielen in der Stahl erzeugenden Industrie eine dominierende Rolle für den Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit und der technologischen Führerschaft. Der Stahldialog „Neue Anlagen und Prozesse – Erfolgsfaktoren im globalen Wettbewerb“ beleuchtet aktuelle Entwicklungen bei der Koksherstellung, beim Sinterprozess, beim Walzen und im Schmiedebereich. „Neue umformtechnische Entwicklungen“ ist der Titel des Stahldialoges, in dem über Modernisierungsmaßnahmen bei Walzwerken, neuartige Werkstoffe für Walzen sowie Beschichtungssysteme für Automobilanwendungen berichtet wird.


Welche Herausforderungen und Perspektiven es für den Industriestandort Deutschland in Europa gibt, erfahren Sie auf einem Stahldialog am Donnerstagnachmittag. Welche Herausforderungen es für Stahl in der Stadt von Morgen gibt, diskutiert ebenfalls ein Stahldialog. Am Abend findet der traditionelle Stahltreff statt.


Stahl-Zentrum, Düsseldorf