10/04/2014

GuS Kommunikation GmbH, Bremen

Spielregeln und Strategien der Logistik

Spielregeln und Strategien weltweiter Logistik stehen auf dem Programm, wenn sich die Logistikfachwelt am 3. und 4. Juli zum Bremer Logistiktag im Dorint Park Hotel Bremen trifft. In seiner 8. Auflage wartet das größte Logistiktreffen der Region mit neuem Veranstalter, verändertem Konzept und dem Gastland Brasilien auf. Es werden rd. 200 Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik erwartet. Neben den Chancen und Herausforderungen deutsch-brasilianischer Geschäftsbeziehungen werden weitere Entwicklungen und Innovationen in der Logistik diskutiert.


Die Ausrichtung des zweitägigen Fachsymposiums, das 2006 von der Kieserling Stiftung initiiert wurde, hat die Via-Bremen-Foundation übernommen. Via Bremen repräsentiert als Marke die Hafen- und Logistikwirtschaft im Land Bremen und vermarktet den Standort im nationalen und internationalen Wettbewerb. Darüber hinaus verzahnt Via Bremen die Hafen- und Logistik-Community mit Forschung und Politik. Für sie bietet der Bremer Logistiktag eine ideale Plattform zur fachlichen Diskussion und zum Erfahrungsaustausch.

 

Mit dem Gastland Brasilien schlägt Via Bremen eine Brücke zur Fußball-WM, die vom 12. Juni bis 13. Juli in dem südamerikanischen Land ausgetragen wird. Als Energie- und Rohstofflieferant und Gateway zu Südamerika hat die aufstrebende Volkswirtschaft jede Menge zu bieten, gerade auch in Bezug auf Logistik. In verschiedenen Geschäftsfeldern, etwa bei Forstprodukten oder im Automobilbereich, bestehen enge Kontakte zu den bremischen Häfen. 2013 verkehrten zwischen Bremerhaven und Brasilien drei Liniendienste.

 

Welche Spielregeln und Strategien sich in den Handelsbeziehungen auszahlen, loten Unternehmen, Logistikdienstleister und wissenschaftliche Einrichtungen auf dem Bremer Logistiktag anhand konkreter Praxisbeispiele aus. Zu den Gästen wird auch die Botschafterin von Brasilien in Berlin, Maria Luiza Ribeiro Viotti, gehören.



Im Rahmen des Fachsymposiums wird die Kieserling Stiftung als Initiator und ehemaliger Träger der Veranstaltung wieder den Kieserling Logistikpreis für herausragende Leistungen verleihen. Wie in den Vorjahren, wird der Preis auch 2014 wieder aufgeteilt. 2013 wurde der ehemalige BLG-Chef Detthold Aden für seine außergewöhnlichen Leistungen auf dem Gebiet der Logistik ausgezeichnet, das Preisgeld in Höhe von 15.000 € erhielt die Kunsthalle Bremen.


GuS Kommunikation GmbH, Bremen