21.11.2014

Siemens AG, Nürnberg

Siemens präsentiert branchenspezifische Motoren für Stahlanlagen

Siemens hat auf Basis der Motorenplattform Simotics 1LE1 branchenspezifische Motoren für Stahlanlagen entwickelt: Die belüfteten Simotics-DP-Steel-Plant-Motoren erweitern das Angebot an Rollgangsmotoren und sind speziell für Applikationen in der Stahlindustrie ausgelegt. Hier erfüllen sie die hohen Anforderungen hinsichtlich Vibration und Schock nach Klasse 3M4. Varianten der neuen Motoren sind für das Zusammenspiel mit den Umrichtern der Sinamics S120- Familie optimiert und tragen als Integrated Drive System zu einem effizienten und zuverlässigen Betrieb bei. Im Netzbetrieb ermöglicht die Wirkungsgradklasse IE3 besonders hohe Energieeinsparungen.


Die neuen Simotics DP Steel Plant Motoren von Siemens sind für Prozesse in der Stahlherstellung optimiert. Dazu zählen insbesondere die Transportprozesse, beispielsweise zum Aufwärmofen und Kühlbett, auf Trägerstraßen oder Auslaufrollgängen. Die Motoren zeichnen sich durch ein dauergetestetes mechanisches Design gemäß DIN EN60721-3-3 aus und weisen eine entsprechend hohe Schock- und Vibrationsfähigkeit nach Klasse 3M4 auf. Sie sind in 4- und 6- poliger Ausführung in den Achshöhen 112 bis 280, im Drehmomentbereich von 20 bis 578 Nm verfügbar. Das Steel-Plant-Spektrum umfasst sowohl Netzmotoren als auch für den Umrichterbetrieb optimierte Varianten mit Sonderisolationssystem. Im Zusammenspiel mit dem Sinamics S120-Antriebssystem tragen diese als Integrated Drive System zu besonders dynamischen und zuverlässigen Produktionsprozessen bei. Der Betrieb am Umrichter Sinamics S120 ermöglicht es außerdem, Gruppenantriebe mit hohem Gleichlauf zu realisieren.


Siemens AG, Nürnberg