15.10.2013

KASTO Maschinenbau GmbH & Co. KG, Achern

Serien- oder Massenschnitte in Vollmaterial, Rohre und Profile

Mit der Dünnschnitt-Technologie hat das Unternehmen KASTO Maschinenbau GmbH & Co. KG ein Asset im Leistungsportfolio, das den Metall verarbeitenden Produktionsbetrieben im Bereich Mittel- und Großserienfertigung wirtschaftliches Sägen bei gleichzeitig reproduzierbarer Anarbeitung sichert. Mit der Kreissägeautomaten-Baureihe KASTOgripspeed C 10 nimmt KASTO, eines der führenden Unternehmen auf dem Markt in den Bereichen Metallsägemaschinen, Langgut- und Blechlager sowie Materialhandling, eine gewisse Sonderstellung ein. Zumal es bei KASTO nicht nur die Kreissägeautomaten gibt, sondern auch die Materialflussperipherie für die Zufuhr von Rohmaterial sowie für die Abführung und Sortierung der Sägeabschnitte. Herz der Serien- oder Massenschnitt-Produktion präzise gesägter Vollmaterial-, Rohr- und Profil-Abschnitte in unterschiedlichsten Werkstoffqualitäten ist der Hochleistungs-Kreissägeautomat KASTOgripspeed C 10, der zum sekundenschnellen Sägen von Materialien bis zu einer Zugfestigkeit von 1.400 N/mm2 ausgelegt ist.


Als Sägewerkzeuge sind spezielle Einweghartmetallblätter im Einsatz, die, bei einem Durchmesser von 360 mm, wahlweise 2,5 oder 2 mm dick sind, wodurch sich der Verschnitt/Materialverlust auf ein Minimum reduziert. Je nach zu sägendem Materialspektrum kommen Hartmetall-Sägeblätter in den Ausführungen Cermet oder mit einer Spezialbeschichtung zur Anwendung.


Die Hochleistungs-Kreissägeautomaten KASTOgripspeed haben einen Schnittbereich von 15 bis 100 mm Durchmesser in Vollmaterial rund bzw. 15 bis 80 mm in Vierkant-Vollmaterial. Die kleinste Abschnittlänge ist 8 mm, die Reststücklänge beträgt nur 75 mm. Die einfache Materialvorschublänge ist 500 mm, im Mehrfachvorschub sind bis 9.999 mm möglich. Die Sägeantriebsleistung ist mit 11 kW für alle Eventualitäten gerüstet, vor allen Dingen auch deshalb, weil der Sägevorschub im Bereich von 10 bis 4.000 mm/min stufenlos zu regulieren ist. Dasselbe gilt für die Schnittgeschwindigkeit, die sich zwischen 17 und 175 m/min stufenlos einstellen lässt. Da der Eilhub mit 10.000 mm/min vonstattengeht, sind kurze Taktzeiten und kurze Nebenzeiten zu verzeichnen.


Des Weiteren hat die Dünnschnitt-Technologie den Vorteil, dass sich auch dünne oder dünnwandige, sprich: kritisch zu sägende, Materialien flexibel und effizient sägen lassen, wodurch die Anwendungs- und Nutzungs-Möglichkeiten der KASTOgripspeed steigen. Zumal die stufenlos einstellbare Werkstückspannung hier Unterstützung leistet und im Bereich von 2.000 bis 12.500 N Spannkraft auch das sichere Fixieren und Spannen etwa von dünnwandigen Rohren/Profilen erlaubt.


KASTO Maschinenbau GmbH & Co. KG, Achern