01.12.2014

David-Roentgen-Schule Gewerbe und Technik, Neuwied

Schrauben mit Experten am 4. Dezember

Die Entwicklung von Werkstoffen und Profilen hat es ermöglicht, dass neben funktionalen Industriehallen auch interessante Stahlkonstruktionen im Hochbau, Brückenbau oder in der Energietechnik entstanden sind. Solche Bauwerke erfüllen die baustatischen sowie wirtschaftlichen Anforderungen und werden darüber hinaus auch zeitgemäßen architektonischen Erwartungen gerecht. „Für die Ausbildung ist dies nicht nur eine Herausforderung, sondern vielmehr auf unser Thema bezogen Anreiz, die Entwicklung der Fachkompetenz unserer Nachwuchskräfte zur Herstellung der Verbindungsstellen bei Stahlbaukonstruktionen Hand in Hand mit der Praxis zu ermöglichen“, betont Klassenleiter Michael Höhler und weist auf die berufliche Vielfältigkeit des Metallbauers hin. So findet am 4. Dezember 2014 in der DRS Neuwied ein weiteres Expertengespräch unter seiner Leitung in der Fachklasse für Metallbauer statt.


Im Fokus steht die fachgerechte Auswahl, Herstellung und Prüfung von Schraubenverbindungen im Stahlbau. Das Expertengespräch beinhaltet in den Vorträgen von Atilla Benzer und Werner Schlate, beide Firma TVS Peiner Services, unter anderem die Schraubenherstellung, die Klassifizierung der Schrauben nach der aktuellen Normung sowie Anwendungs- und Prüfhinweise von HV-Garnituren. Den Part der fachgerechten Herstellung und Prüfung der Schraubenverbindungen im Stahlbau mit unterschiedlichen Verfahren übernimmt René Steuth, Anwendungstechniker des Gedore Tool Center, das in der Branche als Lieferant von hochwertigen Schraub- und Prüfwerkzeugen bekannt ist. Entlang einer praxisnahen Aufgabenstellung von Michael Höhler, selbst Maschinenbauingenieur, präsentieren die Referenten fachliche Inhalte, die neben den betrieblichen Erfahrungen als Anlass für lösungsorientierte Fachgespräche der vorbereiteten Schüler mit den Experten dienen sollen. Im zweiten Teil findet ein Workshop statt. Die Lerner im dritten Ausbildungsjahr haben dann die Möglichkeit, selbst Montage- und Prüfwerkzeuge in die Hand zu nehmen, um Schraubenverbindungen herzustellen oder Drehmomentprüfungen vorzunehmen. Es werden wieder interessante Fachgespräche von allen Beteiligten erwartet, die zur Förderung der beruflichen Handlungskompetenz der Nachwuchskräfte beitragen.


Weiter Informationen zu den Expertengesprächen finden Sie hier.


David-Roentgen-Schule Gewerbe und Technik, Neuwied