30.01.2014

SMS Siemag AG, Düsseldorf

Rourkela Steel Plant verdoppelt Produktionskapazität

2013 wurden die ersten Brammen auf der von SMS Siemag gelieferten X-Cast-Einstrang-Gießanlage bei Rourkela Steel Plant (RSP – Steel Authority of India Limited), Orissa, Indien, erfolgreich gegossen. Rourkela Steel Plant produziert auf der Anlage hauptsächlich an­spruchsvolle mikrolegierte Stähle und Grobblechqualitäten. Mit der dritten Brammenstranggießanlage im Stahlwerk Nr. 2 verdoppelt RSP seine Brammenproduktion auf 3 Mio. t/a und stärkt so seine Marktposition. Die als Senkrechtabbiegeanlage ausgeführte Einstranggießanlage ist für Brammen in den Dicken 220, 250 und 300 mm und einem Breitenspektrum von 1200 bis 2500 mm ausgelegt.


SMS Siemag lieferte das Basis- und Detail-Engineering, sämtliche mechanische Komponenten, die komplette X-Pact-Elektrik und -Automation einschließlich der Regelsysteme (Level 1) und Prozessmodelle (Level 2). Die Ausstattung der Anlage umfasst mehrere qualitäts- und pro­duktionsbestimmende Intelligent Slab Casting-Module (ISC). Dazu zählen die hydraulisch angetriebene Resonanzoszillation, fern­verstellbare Kokillenschmalseiten zur Breitenänderung im Gieß­betrieb und die positionsgeregelten Cyberlink-Segmente zur Durchführung der Dynamic Soft Reduction. In Kombination mit der breitenabhängigen Zweistoff-Sekundärkühlung und dem Prozess­modell Dynamic Solidification Control wird die Herstellung von Brammen mit hoher Innenqualität sichergestellt.


Bei Rourkela Steel Plant sind bereits zwei Einstrang-Brammengieß­anlagen von SMS Siemag in Betrieb. In Kürze wird RSP ein Kon­verterstahlwerk von SMS Siemag in Betrieb nehmen.


SMS Siemag AG, Düsseldorf