10.06.2014

WV Stahl, Düsseldorf

Rohstahlproduktion im Mai 2014 gestiegen

Im Mai ist die Rohstahlerzeugung erneut auf einem hohen Niveau ausgekommen. Mit 3,9 Mio. t wurde der Vorjahresmonat um 7 Prozent übertroffen. Im bisherigen Jahresverlauf wurden in Deutschland mit 18,9 Mio. t 5 % mehr erschmolzen als im Vergleichszeitraum 2013. Die Rohstahlerzeugung in Deutschland wird gegenwärtig durch einige Sonderfaktoren gestützt, sodass die bislang 2014 erzielten Zuwächse nicht auf das Jahr hochgerechnet werden können. Dies zeigt auch der Blick auf die Erzeugung warmgewalzter Stahlerzeugnisse, die in den ersten vier Monaten 2014 im Vorjahresvergleich leicht abgenommen hat. Die Erholung der Stahlkonjunktur ist weiterhin fragil trotz einer insgesamt aufwärtsgerichteten Entwicklung bei den wichtigsten deutschen Stahlverarbeitenden Branchen.


WV Stahl, Düsseldorf