29.10.2014

Symeo GmbH, Neubiberg

Robuste Radarsensorik für die Stahlindustrie

Sensorikhersteller Symeo präsentiert sich am 6. November 2014 auf der Tagung STAHL 2014. Am Stand F57 im CCD Congress Center Düsseldorf stellt die Symeo GmbH ihre hochpräzisen Funk- und GNSS-Lösungen zur zuverlässigen Distanzmessung, Positionserfassung und Kollisionsvermeidung von Kranen und Fahrzeugen in der Stahlindustrie vor. Ein Highlight ist dabei die dezentrale Antikollisionslösung, implementiert beim Stahlkonzern Ilva in Italien.


Als Erfinder des Local-Positioning-Radars setzt die Symeo GmbH von jeher auf die funkbasierte, wartungsfreie Distanzmessung als Grundlage industrieller Positionsbestimmung. In Freigeländen noch ergänzt durch GNSS-Empfänger sind die Symeo-Sensoren geeignet, die Position von Fahrzeugen, Kranen, Stahlbrammen und Coils auch unter härtesten Bedingungen wie bei Staub, Schmutz, Dampf und Vibrationen lückenlos zu bestimmen. Die verschleißfreien Distanzmesssensoren ermöglichen eine zentimetergenaue, robuste Positionserfassung über Distanzen von bis zu 1 800 m. Dabei arbeiten die Symeo-Systeme nicht nur zuverlässig und hochgenau, sondern können auch über den LPR-Funkmesskanal Zusatzdaten wie Lasthakenhöhe, Gewicht oder Lastwechsel mit übertragen.


Die Symeo-Lösungen zur Positionsbestimmung und Kollisionsvermeidung kommen in Stahlwerken weltweit zum Einsatz, wie zum Beispiel im Ilva-Werk in Taranto, Italien. Dort erfasst ein von Symeo etabliertes System die genaue Position des Krans, um Kollisionen zwischen Kranen auf mehreren Ebenen und Objekten zuverlässig zu vermeiden. Die ermittelten Daten werden dabei dezentral und WLAN-unabhängig zwischen den Sensoren übertragen und lokal ausgewertet. Durch diese Dezentralität ist die Symeo-Lösung ausfallsicher und flexibel erweiterbar. Eine zentrale Stelle dient dem Monitoring und der Auswertung.


Die funkbasierten Symeo-Lösungen sind geeignet für Anwendungen mit manuell betriebenen Kranen und Automatikkranen für sichere und effiziente Logistik- und Automatisierungsprozesse in der Stahlindustrie.


Symeo GmbH, Neubiberg