13.05.2014

Profilmetall GmbH, Hirrlingen

Profilmetall bietet integrierte Gesamtlösung für rationelles Rollformen

Kleine Losgrößen, kurze Lieferfristen und kostenoptimierte Lagerbestände führen oft dazu, dass Profile mit unterschiedlichen Längen und Geometrien projekt- und auftragsbezogen rasch gefertigt werden müssen. Als flexible, günstige und schnelle Antwort auf diese wechselnden Anforderungen hat Profilmetall ein nach eigenen Angaben deutschlandweit einzigartiges Rollform-Gesamtkonzept entwickelt, das Serienfertigung, Werkzeug- und Anlagenbau aus einer Hand bietet. Das Leistungsspektrum umfasst die Entwicklung, Konstruktion und Herstellung individueller Profilierwerkzeuge, entsprechender Profilieranlagen und Sondermaschinen sowie die Herstellung montagefertiger Profile im Kundenauftrag.


Je nach Bedarf und Anforderung des Kunden werden die einzelnen Komponenten aufeinander abgestimmt. Bereits während der Startzeiten für Maschinen- und Werkzeugprojekte können zur Überbrückung die benötigten Profile durch die Serienfertigung von Profilmetall geliefert werden. Die hierbei verwendeten Rollformwerkzeuge sind so gestaltet, dass Sie auf der künftigen Kundenanlage eingesetzt werden können.


Wichtig ist der robuste und einfache Maschinenaufbau, erläutert Geschäftsführer Manfred Roth: „Wir können unsere Rollform-Konzepte auch deshalb umsetzen, weil unsere Rollformmaschinen modular aufgebaut und leicht bedienbar sind, unkompliziert installiert werden können und sich problemlos in zentral gesteuerte Gesamtanlagen integrieren lassen.“


Entsprechende Rollformkonzepte hat Profilmetall in den vergangenen zwei Jahren für eine Reihe von Fertigungsunternehmen aus Bauwirtschaft, Elektrotechnik, Solarindustrie und Autobranche entwickelt.  Einem Schweizer Bauzulieferer hat Profilmetall beispielsweise dabei geholfen, zugekaufte Flachblecheinlagen durch selbstgefertigte Profile zu ersetzen und dadurch spürbar Kosten für Produktion und Lagerung zu sparen. Ein zusätzlicher Vorteil dieser Verfahrenssubstitution: Dank einer neuen Fertigungslinie mit einer eigenen Profilieranlage gelingt es heute, einfacher, schneller und flexibler zu produzieren. Dieser Punkt war dem Bauzulieferer besonders wichtig, da er sich am Markt durch ein größtmögliches Eingehen auf Kundenwünsche und eine sehr schnelle Lieferfähigkeit auszeichnet. Gleichzeitig sank die Abhängigkeit von Lieferanten, was sich vor dem Hintergrund der boomenden Bauwirtschaft und den damit häufig einhergehenden Lieferengpässen als besonders vorausschauendes Vorgehen herausstellte.


Damit das Unternehmen die Vorteile möglichst schnell nutzen konnte, vereinbarten die Partner außerdem, dass Profilmetall, von dem auch das Werkzeug stammt, für die Übergangszeit bis zur Lieferung der Anlage die Profile fertigte.


Profilmetall GmbH, Hirrlingen