29.09.2015

Primetals Technologies Limited, London

Primetals Technologies liefert Stabwalzwerk nach Pakistan

Primetals Technologies hat von dem pakistanischen Baustahlproduzenten Amreli Steels Ltd., Karachi, den Auftrag erhalten, ein Stabwalzwerk zu liefern. Das Walzwerk ist für die Erzeugung von rd. 400 000 t Bewehrungsstählen und Rundstäben pro Jahr ausgelegt. Mit dem neuen Stabwalzwerk kann Amreli Steels seine Produktionskapazitäten mehr als verdreifachen. Damit ist das Unternehmen gut vorbereitet für die zunehmende Bautätigkeit in Pakistan. Die Endprodukte entsprechen nationalen und internationalen Standards. Die Inbetriebnahme des Stabwalzwerks ist für Anfang 2017 geplant.


Amreli Steels ist der führende Hersteller von Bewehrungsstählen in Pakistan. Das Unternehmen verfügt bislang über eine Produktionskapazität von 180 000 t Stabstahl pro Jahr. In Pakistan ist die Nachfrage nach Stahlprodukten auf Rekordniveau, der Eisen- und Stahlsektor ist im letzten Jahr um 36 % gewachsen. Zudem sind im Infrastrukturbereich, dem Wohnungs- und Gewerbebau eine Vielzahl von Projekten in Planung. Mit dem deutlichen Ausbau der Produktionskapazität will sich Amreli Steels auf diese Entwicklung vorbereiten.


Das neue Stabwalzwerk von Primetals Technologies verfügt über eine Kapazität von 400 000 t/a. Bei einer maximalen Walzgeschwindigkeit von 13 m/s können in der Stunde bis zu 75 t Stäbe gewalzt werden. Verarbeitet werden Knüppel mit einem quadratischen Querschnitt von 150 x 150 mm, einer Länge von 12 m und einem Gewicht von 2 080 kg. Endprodukte sind Bewehrungsstähle mit Durchmessern von 8 bis 40 mm. Um die Produktivität der Anlage zu maximieren, werden Durchmesser von 8 bis 10 mm im vieradrigen Betrieb gewalzt, Durchmesser von 8 bis 14 mm im zweiadrigen Betrieb. Neben Bewehrungsstählen können auch Rundstäbe mit Durchmessern zwischen 16 und 60 mm gewalzt werden.


Primetals Technologies übernimmt das Design der Anlage und liefert die prozesstechnische Ausrüstung ab der Knüppelentnahme am Wiedererwärmungsofen. Die Walzlinie besteht aus seiner Vorstraße in VHVHVH-Anordnung, einer Zwischenstraße in HVHVHV-Anordnung und einer Fertigstraße in HVHHHH-Anordnung. Die Straßen sind mit jeweils sechs Red-Ring-Gerüsten der fünften Generation ausgestattet. Zum Lieferumfang gehören auch Schopf- und Reservescheren, ein PQS(Pomini quenching system)-Vergütungssystem hinter dem letzten Gerüst der Fertigstraße, eine Treibrolle und eine weitere Warmtrennschere vor dem Kühlbett. Dieses ist 72 m lang und 8 m breit und mit einem Bremsschieber ausgerüstet. Es folgt eine Kalttrennschere mit 500 t Schneidkraft sowie Maschinen zum Zählen, Bündeln, Wiegen und Beschriften der Stäbe. Weiterhin liefert Primetals Technologies die Führungen, die Schmiermittel- und Hydrauliksysteme, die Basisautomatisierung, Motoren und Antriebe sowie eine unterbrechungsfreie Stromversorgung. Primetals Technologies unterstützt auch den Kunden bei der Errichtung und Inbetriebnahme.


Primetals Technologies Limited, London