26.11.2013

bauforumstahl e.V., Düsseldorf

Praxisseminar Eurocode 3 im Stahlbau in Chemnitz

Aufgrund der großen Nachfrage bietet bauforumstahl für Planungsbüros, Ingenieure und Bauunternehmen einen weiteren Termin für das Seminar "Praktische Anwendung Eurocode 3 – Grundlagen und Beispiele" am Donnerstag, 09.01.2014, 10:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr in der TÜV Rheinland Akademie Chemnitz (www.bauforumstahl.de/veranstaltung/349). Die Teilnahmegebühr beträgt 170 € (Mitglieder 150 €) zzgl. MwSt. Im Preis enthalten ist das Buch des Referenten Dipl.-Ing. Sivo Schilling „Beispiele zur Bemessung von Stahltragwerken nach DIN EN 1993“.


Bei der Veranstaltung werden die Teile DIN EN 1993-1-1 „Allgemeine Bemessungsregeln und Regeln für den Hochbau“ und DIN EN 1993-1-8 „Bemessung von Anschlüssen“ mit ihren Berechnungsgrundlagen und Anwendungen an Beispielen erläutert. Themen sind:



  • Allgemeine Bemessungsregeln und Regeln für den Hochbau  (Querschnittsklassifizierung und Bauteilnachweise) nach DIN EN 1993-1-1

  • Bemessung von Anschlüssen (Schrauben- und Schweißverbindungen) nach DIN EN 1993-1-8

  •  Momententragfähige Anschlüsse (Komponentenmethode) nach DIN EN 1993-1-8


Bereits am 01.07.2012 wurden die Eurocodes 3 und 4 für den Stahl- bzw. Stahlverbundbau bauaufsichtlich eingeführt und gelten seitdem als Technische Baubestimmungen. Für alle nach Eurocode geplanten Bauvorhaben ist auch die Fertigungsnorm EN 1090-2 verbindlich. Die deutschen Fertigungsbetriebe sind hierauf gut vorbereitet. Bis Mitte 2013 waren in Deutschland schon über 1.300 Stahlbaubetriebe sowie Unternehmen des Stahlhandels mit Anarbeitung für den Stahlbau entsprechend den neuen Normen zertifiziert. Ingenieurbüros können sich damit bei der Umsetzung ihrer Planungen nach den neuen Eurocodes auf die Kenntnisse und Erfahrung der verarbeitenden Betriebe stützen.


bauforumstahl e.V., Düsseldorf