26.05.2014

SMS group, Düsseldorf

Posco Specialty Steel nimmt Schälmaschine in Betrieb

Posco Specialty Steel aus Changwon, Provinz Gyeongsangnam-do, Südkorea, hat eine von SMS Meer gelieferte Schälmaschine vom Typ PMS 250 inklusive Poliereinheit erfolgreich in Betrieb genommen. Das Unternehmen vergrößert mit der Anlage seine Produktpalette und steigert die Wettbewerbsfähigkeit.


Mit dem integrierten Polierkopf führt die PMS 250 von SMS Meer die Arbeitsschritte Schälen und Polieren in einem Durchgang aus. Sie verarbeitet Stäbe mit einem Durchmesser von 80 bis 250 mm und Stablängen von 3,5 bis 9,5 m. Die Durchmessertoleranz liegt bei h9 und die Oberflächenrauheit bei Ra ≤ 0,5 m. Die Anlage ist ausgelegt für Durchmesserreduktionen bis 15 mm. Abhängig vom Produktmix wird mit der Anlage eine Kapazität bis zu 75 000 t pro Jahr erreicht.


„Wir haben uns für die Schälmaschine von SMS Meer entschieden, weil uns die Qualität des bearbeiteten Endprodukts und die hohe Produktivität der Maschine überzeugt haben“, sagt Jong-Hoon Na, Team Manager von Posco Specialty Steel.


SMS group, Düsseldorf