14.04.2016

Schmolz+Bickenbach AG, Luzern

Neues Lager für Spezialstahl in Chongqing, China, eröffnet

Die Schmolz + Bickenbach International GmbH baut ihr Vertriebs- und Servicenetzwerk in China aus: Im Januar 2016 hat Schmolz + Bickenbach ein neues Warenlager für Spezialstahl mit Fokus auf Werkzeugstahl in Chongqing in Betrieb genommen. Es umfasst eine Fläche von 2 000 m2 und ist mit modernen Sägetechnologien und Hightechfräsmaschinen ausgestattet. Kunden profitieren von kürzeren Lieferzeiten und von anforderungsgerechten Zerspanungsservices für die Werkzeugstähle aus konzerneigener Produktion. Das Produktportfolio umfasst Kalt- und Schnellarbeitsstähle, Kunststoffformenstähle und Warmarbeitsstähle der Schmolz + Bickenbach-Unternehmen Deutsche Edelstahlwerke (D) und Finkl Steel (CA, US).


Mit den erweiterten Sales-&-Services-Kapazitäten trägt Schmolz + Bickenbach International den Bedürfnissen der lokal ansässigen Unternehmen der Automobil- und Kunststoffformenindustrie jetzt auch in zentraler Lage der Volksrepublik China Rechnung: Die Chongqing-Chengdu-Region repräsentiert zwischen 10 und 15 % der gesamtchinesischen Werkzeugstahlnachfrage. Der Chinese Jack Huan, ehemaliger Vertriebsmanager des Warenlagers Ninghai in der Provinz Zhejiang, wurde zum Manager des neuen Warenlagers berufen. Er verfügt über langjährige Erfahrung in leitender Position im chinesischen Werkzeugstahlgeschäft und wird zusammen mit seinem Team lokal ansässige Kunden technisch unterstützen, um die hohe Qualität der konzerneigenen Stahlprodukte sicherzustellen.


Weitere chinesische Lager- und Vertriebsniederlassungen von Schmolz + Bickenbach International befinden sich in Dongguan (Provinz Guangdong), in Taicang (Provinz Jiangsu), in Ninghai (Provinz Zhejiang) und in Schanghai. Die Schmolz + Bickenbach-Gruppe deckt fortan die wichtigsten Industrieregionen innerhalb Chinas ab.


Schmolz+Bickenbach AG, Luzern