14.10.2013

Schuler AG, Göppingen

Mit Innovation und Partnerschaft zum Erfolg

Vom 5. bis 8. November 2013 öffnet die wichtigste Messe des Jahres für Schuler: die Blechexpo in Stuttgart. Unter dem Motto „Innovation. Partnerschaft. Erfolg.“ stellt der weltgrößte Pressenhersteller seine jüngsten Entwicklungen aus dem Bereich der Blechumformung vor. Auf Stand 8205 in Halle 8 der Messe Stuttgart sehen die Besucher nicht nur die neue C-Gestell-Presse FLEXline und den Crossbarroboter zum Teiletransport, sondern auch interaktive 3-D-Modelle der jüngst präsentierten Laser-Platinenschneidanlage und TwinServo-Presse. Zudem berichten die Mitarbeiter von Schuler aus dem Vorführzentrum in Göppingen über erste Erfahrungen mit der kürzlich vorgestellten Servopresse MSD 250 für die Zulieferindustrie.



 


„Es sind Innovationen wie diese, die Schuler auszeichnen“, sagt Vorstandsvorsitzender Stefan Klebert. „Doch nur in einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit unseren Kunden können wir diese Entwicklungen auch umsetzen, um gemeinsam davon zu profitieren und Erfolg zu haben.“ Dies kommt im Blechexpo-Motto „Innovation. Partnerschaft. Erfolg.“ zum Ausdruck.


Auf dem Stand spiegeln sich natürlich auch die aktuellen Trends in der Umformtechnik wider – wie die zunehmende Verwendung von Leichtbaumaterialien wie hochfeste Stähle und Aluminium, die den Spritverbrauch neuer Fahrzeugmodelle reduzieren und das hohe Gewicht der Batterien für Elektroautos ausgleichen. „Den Umformprozessen kommt dabei eine Schlüsselrolle zu“, erklärt Chief Technology Officer Joachim Beyer. „Hochfeste Stähle etwa stellen besondere Anforderungen an die Umformmaschine. Mechanische Pressen mit ServoDirekt-Technologie eignen sich dafür besonders gut, sie ermöglichen die perfekte Anpassung der Stößelbewegung an Material, Werkzeug und Prozess.“ Hochfeste Stähle sorgen auch für eine Renaissance der Hydroforming-Anlagen.



Eine nach wie vor starke Nachfrage kommt aus der Automobil- und Zulieferindustrie für formgehärtete Bauteile, bei denen hydraulische Pressen eingesetzt werden. Durch eine starke Erhöhung des Anpressdrucks und die Optimierung des Werkzeugs ist es Schuler gelungen, die Zykluszeiten drastisch zu reduzieren („Pressure Controlled Hardening“ oder kurz PCH).



All diese Anlagen müssen aber nicht nur auf dem neuesten technischen Stand sein und den Kunden von Schuler eine hohe Produktivität und Flexibilität bieten, sondern auch möglichst stromsparend arbeiten – womit der zweite große Trend in der Umformtechnik benannt wäre: Energieeffizienz. Die mechanischen Pressen von Schuler mit ServoDirekt-Technologie sind im Vergleich zu herkömmlichen Modellen ohnehin schon wesentlich sparsamer. Die Leistungsaufnahme der neu entwickelten Servopresse MSD 250 ist bei vergleichbaren Prozessparametern sogar um bis zu 30 % geringer als beim Vorgängermodell.


 


Schuler AG, Göppingen