24.03.2015

Weltkulturerbe Völklinger Hütte, Völklingen

Mehr als 150 000 Besucher bei "Ägypten Götter. Menschen. Pharaonen."

Rund drei Wochen vor Ausstellungsende hat "Ägypten – Götter. Menschen. Pharaonen." im Weltkulturerbe Völklinger Hütte die Besucherzahl von 150 000 überschritten. Damit ist "Ägypten – Götter. Menschen. Pharaonen." im Weltkulturerbe Völklinger Hütte schon jetzt eine der besucherstärksten Ausstellungen in der Geschichte des Saarlandes. In den Osterferien bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte zur Ägypten-Ausstellung zahlreiche öffentliche Führungen und zusätzliche Angebote für Kinder an.


Der einhundertfünfzigtausendste Besucher wurde persönlich von Klaus Lorig, Oberbürgermeister der Stadt Völklingen, und von dem Generaldirektor des Weltkulturerbes Völklinger Hütte, Prof. Dr. Meinrad Maria Grewenig, begrüßt. "Die außergewöhnliche Besucherzahl von mehr als 150 000 werten wir als absolute Bestätigung unserer Arbeit und unserer Konzepts. Wir sind mit der Besucherresonanz zu "Ägypten – Götter. Menschen. Pharaonen." äußerst zufrieden. Durch die Verlängerung der Ausstellung bis zum Ende der Osterferien haben die Menschen aus der Großregion SaarLorLux und überregionale Gäste noch die Gelegenheit, in der Ferienzeit die pharaonische Hochkultur mit international herausragenden Exponaten im Saarland zu erleben.", sagt Meinrad Maria Grewenig, Generaldirektor des Weltkulturerbes Völklinger Hütte.


Mit dem Ende der Osterferien am Sonntag, den 12. April 2015, endet auch die Ausstellung "Ägypten – Götter. Menschen. Pharaonen." im Weltkulturerbe Völklinger Hütte. In den beiden Ferienwochen bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte daher zahlreiche öffentliche Führungen für Erwachsene sowie Ägypten-Rallyes, Hieroglyphen-Workshops und Führungen für Kinder an.


Weltkulturerbe Völklinger Hütte, Völklingen