12/09/2014

MicroStep Europa GmbH, Bad Wörishofen

Mehr Flexibilität durch Multifunktionalität

Die Finger Schlosserei und Stahlbau GmbH aus Bayern vertraut wiederholt auf MicroStep-Technologie: Das Unternehmen hat eine neue Plasma- und Autogenschneidanlage in Betrieb genommen. Die 25,7 m lange Anlage ist bestens für die Bearbeitung von Blechen sowie Rohren und Profilen in großen Dimensionen gerüstet.


Die Finger Schlosserei und Stahlbau GmbH im bayerischen Breitenthal ist eine Erfolgsgeschichte: 1980 wurde das Unternehmen als Drei-Mann-Betrieb gegründet, heute beschäftigt es mehr als 35 Mitarbeiter. Geschäftsführer Alexander Finger, der das Unternehmen in 2. Generation führt, ist zuversichtlich, dass es auch künftig positiv weitergeht: „ Die Auftragslage ist gut, ich habe keinen Grund zur Beschwerde“, sagt der Unternehmenslenker. Jetzt hat er in eine neue Plasma- und Autogenschneidanlage der MG-Baureihe von MicroStep investiert.


Finger fertigt unter anderem Stahlkonstruktionen für die Industrie und öffentliche Auftraggeber – von Brücken und Hallen bis hin zu Bauteilen für Achterbahnen oder für die Wartung von Flugzeugen. Der Zuschnitt von Blechen, Rohren und Profilen sowie die Fertigung von Schweißnahtvorbereitungen gehört damit zum Tagesgeschäft. Die Finger Schlosserei und Stahlbau GmbH ist seit 2005 MicroStep-Kunde. Bereits mit seiner alten Plasmaschneidanlage aus der SPL-Baureihe war Alexander Finger sehr zufrieden. „Die Anlage war problemlos im Betrieb und hat sehr gut gearbeitet“, sagt er. Außerdem habe aus seiner Sicht von Beginn an das Gesamtpaket gepasst: „Die Mitarbeiter vom MicroStep-Serviceteam sind eine sehr gute Truppe – egal was anlag, alles war immer zügig erledigt und die Anlage innerhalb kürzester Zeit startbereit.“


Dennoch weckten die neuen technischen Möglichkeiten aktueller Schneidsysteme vor allem hinsichtlich der Multifunktionsfähigkeit sein Interesse. „Wir produzieren bei immer kleineren Losgrößen zum Teil immer komplexere Produkte“, beschreibt er die aktuelle Lage in seiner Branche. Daher sei aus seiner Sicht ein Anlagenkonzept von Vorteil, dass ihm hinsichtlich der möglichen Bearbeitungsverfahren größtmögliche Flexibilität gibt. Und diesbezüglich ist Finger bei MicroStep fündig geworden.

 


MicroStep Europa GmbH, Bad Wörishofen