14.07.2014

Nordwest Handel AG, Hagen

Mehr Energieeffizienz mit der Nordwest Handel AG

Die Ressourcen der Erde werden zunehmend knapper, Energie immer teurer. Was spricht dagegen, selbst die Initiative zu ergreifen und nach Einsparpotenzialen bei Energiekosten zu suchen? Mit dem gemeinsamen Projekt „Mittelstand für Energieeffizienz“ der Nordwest Handel AG in Verbindung mit dem Mittelstandsverbund, ist das Verringern von Energiekosten weder aufwändig noch kostenintensiv.


Im Gegenteil: Der erste Schritt ist sogar kostenlos. Jeder Handelspartner, der sein Unternehmen energieeffizient aufstellen möchte, kann einen Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater vereinbaren und bekommt nach einer Potenzialerhebung eine grafische Dokumentation des geschätzten Energieeinsparpotenzials. Wenn nach der Erhebung eine weitergehende Prüfung interessant ist, unterstützt der Energieberater bei der Beantragung von Fördermitteln. In zwei weiteren Stufen, die finanziell vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert werden, geht es bis zur Detailberatung, um damit einen unternehmensspezifischen Maßnahmenplan zu erhalten. Nach der Studie des Mittelstandverbunds liegt die Einsparung nach einer Initialberatung – also nach der zweiten Stufe – aufgrund organisatorischer Maßnahmen bei 5 bis 10 % der Energiekosten. Schnell sein, lohnt sich: Zum Ende des Jahres wird die Förderung erst einmal auslaufen. Eine Verlängerung ist noch nicht beschlossen.


Nordwest Handel AG, Hagen