28.05.2014

Lantek, Darmstadt

Lantek führt neue Versionen seiner Softwarelösungen für die Metallindustrie ein

Die neuen Software-Versionen des multinationalen Unternehmens bieten zusätzliche Vorteile bei der Berechnung von Verschachtelungen und Bearbeitung sowie ein verbessertes Fertigungsmanagement. Sie lassen sich in alle am Markt angebotenen CAD-Lösungen integrieren.

Lantek, Weltmarktführer bei der Entwicklung und Vermarktung von integrierten CAD- /CAM- /ERP-Lösungen für die Maschinenwerkzeugindustrie, hat jetzt seine neuen Software-Versionen für 2014 veröffentlicht. Sie bieten deutliche Verbesserungen der CAM-2-D- und CAM-3-D-Lösungen, im Fertigungsmanagement und an den Integrationsmechanismen. Das Release verbessert die Benutzererfahrung um ein Vielfaches, reduziert die für die Fertigung benötigten Zeiten und Teile und erweitert die Möglichkeiten zur Integration mit anderen CAD-Lösungen.


„Lantek hat das größte Softwareportfolio in der Industrie und kann für jeden Funktionsbereich und jede Abteilung eines Unternehmens in einer modernen und technischen Umgebung eine umfassende Lösung bieten. Das letztendliche Ziel ist es, alle Abläufe im Unternehmen in Echtzeit zu verwalten und zu überwachen – und zwar mit Integrität und garantierten Zugriffsmöglichkeiten. Kurz gesagt bieten wir innovative Lösungen, die die Prozesse innerhalb des Unternehmens erheblich vereinfachen,“ erklärt Alberto Martínez, Generaldirektor von Lantek.


Es ist nicht überraschend, dass sich das in Miñano ansässige Unternehmen unter anderem zum Ziel gesetzt hat, seine technologischen Lösungen bei Bedarf zu aktualisieren und vollständig umzugestalten, um die Anforderungen von Unternehmen an Design, Verschachtelung, Bearbeitung und Fertigung in der metallverarbeitenden Industrie zu bedienen. Dieses Engagement hat zu beeindruckenden Ergebnissen geführt und die Technologie von Lantek ist bereits bei mehr als 14.000 Kunden weltweit im Einsatz.


Unter den im diesjährigen Update eingeführten Verbesserungen hat Lantek auch sein Angebot an CAM-2-D-Lösungen erweitert, die in der Lantek Expert-Suite integriert sind. Damit erreicht Lantek nun zusätzliche signifikante Verbesserungen bei der Benutzererfahrung und eine weiter erhöhte Produktivität.


Lantek-2-D-CAM-Lösungen bieten Verbesserungen bei der Teileanzeige der Verschachtelung im Arbeitsbereich und den Einstellungen für Geometrie-Importe, die zur automatischen Auswahl der für den Konturtyp erforderlichen Technologie eingesetzt werden können, und die Überschneidungen in der Stanzmaschine anzeigen.


Lantek entwickelt seine innovativen Formeln für Verschachtelungsalgorithmen immer weiter, die zu verbesserter Geschäftsproduktivität führen. So gibt es neue Optionen zur Definition von Bereichen nach Dicke, zur Vernichtung von Löchern (Innenkonturen) und zur Verbesserung der Bohr- und Überschneidungstechnologien.


Darüber hinaus hat das multinationale Softwareunternehmen seine technologischen Möglichkeiten zur Ansteuerung der neuesten Maschinengenerationen wie Glasfaser-Schnittmaschinen und kombinierten Fräsmaschinen ausgebaut.


Das neue Lantek-Portfolio umfasst auch fortschrittliche CAM-3-D-Funktionen zur Bearbeitung von Rohren und anderen 3-D-Geometrien. Es bietet Verbesserungen für einen effizienteren Materialeinsatz und bei der Auswahl von Verschachtelungskriterien und eine Vorbereitung von Rohren und Profilen. Lantek Flex3d bietet eine flexible Verwaltung von Anweisungen und unterschiedliche Zyklusarten für die Verarbeitung von Teilen auf flachen oder gebogenen Oberflächen sowie viele weitere neue Funktionen im Katalog 2014.


Ein weiteres Segment des Technologieangebots von Lantek beinhaltet Funktionen und Lösungen für die Fertigung in der Werkstatt mit unserem Lantek Workshop-Angebot (Lantek Manager, Lantek Wos und Lantek Workshop Capture). Der Katalog 2014 umfasst Verbesserungen bei der Material- und Kostenverwaltung und bietet jetzt neben vielen weiteren Innovationen Materialpreisberechnungen nach Dicke und Format, eine automatische Aktualisierung des Materialpreises aufgrund früherer Einkäufe und eine fortschrittliche Berechnung der Betriebszeit ohne Schnitte.


Weiterhin hat Lantek seine Echtzeit-Überwachungsfunktion für Werkstätten verbessert und kann nun unter anderem detailliert Maschinenauslastungen überwachen und Direktkommunikationslösungen zwischen Produktion und Verwaltung anbieten.


Einer der Eckpfeiler der Lantek-Technologie ist die Vielseitigkeit und Kompatibilität mit allen Lösungen in der Metallindustrie. Lantek Flex3d Addins bietet eine erweiterte Integration in die bewährten CAD-Softwarelösungen auf dem Markt wie Solid Edge, Autodesk Inventor und Active Job. Darüber hinaus hat Lantek seine Masterlink-Integrationsoptionen um die Verwaltung importierter Teile während des Verschachtelungsprozesses erweitert und bietet so nun einen umfassenden Katalog an Onlinediensten für die Integration von Produktion und Bestandsführung über die leistungsstarke API Avantiaservices an.


„Wir bieten nicht nur die technischen Werkzeuge für die Produktionsverfahren unserer Kunden. Wir bieten auch Verwaltungs- und Verbesserungsprogramme, die auf unsere Technologie zugeschnitten sind und die Performance und Effizienz der von uns verkauften Software optimiert. So können Unternehmen umfassend von Lantek profitieren, speziell angepasst auf die eigenen technischen und produktionsbezogenen Anforderungen und Spezialitäten. Unsere Technologie kann die Arbeitsweise jedes Unternehmens nachbilden und Innovationen für die Verfahren unserer Kunden bieten. Auf diese Weise können sie ihr Management auf denselben fortschrittlichen Stand wie die führenden Unternehmen der Branche bringen“, sagt Alberto Martínez.


Lantek, Darmstadt