21.08.2014

L.I.T. AG, Brake

L.I.T. eröffnet neuen Standort in Tschechien

Die L.I.T. AG treibt ihre internationale Ausrichtung weiter voran: In Prag hat der Logistikdienstleister aus Brake jetzt einen neuen Standort eröffnet. Schwerpunkt des Leistungsangebotes in Tschechien ist die Durchführung von Stahl- und Coiltransporten. Dazu hat L.I.T. seine Flotte um Coilauflieger erweitert. Tschechien gilt europaweit als besonders wichtiger Markt für die Automotivebranche. „Mit unserem neuen Standort wollen wir die bestehenden Warenströme von und nach Tschechien ausbauen. Prag ist daher für uns ein wichtiger Brückenkopf nach Südosteuropa“, sagt Simeon Breuer, Geschäftsführer der L.I.T. Speditions GmbH. Ein weiteres Ziel sei es, weitere Frachtführer aus Tschechien und der Slowakei zu akquirieren.


Im Mittelpunkt des Leistungsangebotes in Tschechien steht der Transport von Coils für die Automobilindustrie. Für Breuer ein logischer Schritt: „Mit den Coiltransporten belegen wir erneut unser hohes Qualitätsniveau bei den Leistungsangeboten. Durch die geografische Lage unseres neuen Standortes können wir auch gezielt Kunden aus unterschiedlichen Branchen bedienen.“ Insbesondere die in Tschechien stark vertretende Automobilindustrie spielt dabei eine wichtige Rolle.


Für die Beförderung der Stahlcoils erweitert die L.I.T. AG ihr Transportequipment um 20 Coilauflieger. Einer der Vorteile des Aufliegers ist der problemlose Transport verschiedener Commodity-Güter.


Simeon Breuer sieht in dem Prager Standort eine konsequente Folge der strategischen Ausrichtung der L.I.T. AG: „In der Region gibt es noch hohes Wachstumspotenzial. Durch die verstärkte Internationalisierung unseres Unternehmens wollen wir weiterhin neue Märkte in Richtung Südosteuropa erschließen.“ Der Logistikdienstleister aus Brake ist neben Tschechien auch in Großbritannien, Polen, Luxemburg, Italien und den Niederlanden vertreten.


L.I.T. AG, Brake