03.02.2016

thyssenkrupp Steel Europe AG, Duisburg

Lösungen für Dachbedeckungen und Gebäudehüllen stehen im Fokus

thyssenkrupp ist erstmals auf der Dach+Holz vertreten. Die Werkstoffexperten von thyssenkrupp Steel Europe nutzen die Leitmesse, die vom Handwerk über Architekten und Bauherrn bis zur Immobilienwirtschaft ein weitgefächertes Fachpublikum anzieht, um Lösungen für Dachbedeckungen und Gebäudehüllen vorzustellen. Eine Produktneuheit der Pladur-Serie haben die Duisburger mit im Gepäck. Präsentiert werden die Konzepte vom 2. bis 5. Februar auf der Messe Stuttgart, Halle 7, Stand 7.211. Die Dach+Holz bietet auch die erste Gelegenheit, den runderneuerten Markenauftritt von thyssenkrupp im Rahmen einer internationalen Messe zu präsentieren.


thyssenkrupp Steel Europe stellt auf der Dach+Holz die Lösungen der Pladur-Produktfamilie in den Fokus: Mit dem organisch bandbeschichteten Qualitätsstahl bietet thyssenkrupp Ingenieuren, Architekten und Projektentwicklern viel Gestaltungsfreiheit: Pladur gibt es in über 8 000 Farbtönen, unterschiedlichen Beschichtungen und zahlreichen Stahlsorten. Stabilität und gute Umformbarkeit zählen zu den wesentlichen Werkstoffeigenschaften. Auf diese Weise eröffnet sich ein breites Anwendungsspektrum für den hochwertigen Geschossbau: So sind Eiskristallanmutungen ebenso möglich wie Stein- oder Holzoptik. Die unterschiedlichen Beschichtungen können als Lack, hier sind auch Mehrfachbeschichtungen möglich, Folie oder als Kombination von beidem auf diversen Stahltypen aufgebracht werden.


Mit Pladur Impress kommt thyssenkrupp Steel Europe dem wachsenden Bedürfnis von Bauherrn und Architekten nach individueller und unverwechselbarer Gestaltung von Gebäudefassaden entgegen. Die Produktneuheit eignet sich gleichermaßen für Produktions- und Verwaltungsgebäude. Die organisch beschichteten Stahlfeinbleche ermöglichen vielfältigste Fassadengestaltungen in Form von Schriften, Mustern oder Zeichen in Kombination mit einer großen Farbauswahl bei hervorragenden technischen Eigenschaften des eingesetzten Materials.


Stehfalzdächer verleihen Gebäuden das gewisse Etwas. Es gibt sie seit über 200 Jahren - und sie prägen auch die Architektur der Gegenwart. Pladur StandingSeam von ThyssenKrupp Steel Europe bietet nun eine Lösung für vollständig unterstützte Dachbedeckungs- und Wandbekleidungselemente an: organisch beschichteter Qualitätsstahl, der in matter und strukturierter Optik erhältlich ist. Die Neuheit wurde zusammen mit Betrieben, die selbst Stehfalzdächer herstellen und verlegen, entwickelt. Das Material ist kostengünstig, langlebig und gut zu verarbeiten.


Nachhaltiges Bauen ist eine Kernaufgabe auf dem Weg zu einer klima- und ressourcenschonenden Zukunft. Denn, so zeigen Zahlen des Bundesumweltministeriums, rund ein Drittel des Ressourcenverbrauchs in Deutschland wird von Gebäuden verursacht. thyssenkrupp Steel Europe stellt sich dieser Herausforderung und bietet vielfältige Lösungen, um Bauen nachhaltiger zu gestalten. Die Pladur-Familie von Steel Europe erfüllt bereits viele Anforderungen an Nachhaltigkeit in Gebäuden. Dank eines hervorragenden Korrosionsschutzes, zum Beispiel durch ZM EcoProtect, trotzen die Pladur-Produkte Umwelt- und Witterungseinflüssen dauerhaft und ohne Qualitätsverlust.


thyssenkrupp Steel Europe AG, Duisburg