17.12.2013

RWI, Essen

Konsumausgaben schwächen sich zum Jahresende ab

Der RWI-Konsumindikator ist im dritten Quartal 2013 von 55,6 auf 45,2 gesunken. Dies deutet auf eine schwächere Entwicklung der privaten Konsumausgaben im vierten Quartal hin, denn der Indikator weist erfahrungsgemäß einen Vorlauf von einem Quartal auf. Da der Indikator darauf ausgelegt ist, Tempowechsel in der Entwicklung der Konsumausgaben anzuzeigen, lässt die Stärke des Anstiegs allerdings nur begrenzt Rückschlüsse auf das Ausmaß der Verlangsamung zu. Für das erste Quartal 2014 zeigt der RWI-Konsumindikator wieder eine deutliche Beschleunigung an, er liegt aktuell bei 53,3. Dieser Wert ist gleichwohl noch als vorläufig einzustufen, da die Daten für die zweite Dezemberhälfte darin noch nicht enthalten sind.


RWI, Essen