26.06.2014

Friedrich Kocks GmbH & Co KG, Hilden

Kocks kündigt nächste Generation von Reduzier- & Sizingblock an

Das unabhängige, mittelständische Familienunternehmen Friedrich Kocks GmbH & Co KG kündigt die Markteinführung der nächsten Generation des bewährten Reduzier- & Sizingblock (RSB) an. Der neue RSB SCS ist der nächste Meilenstein in der Reduzier- und Sizingtechnologie für SBQ-Produkte und bietet neben einer verbesserten Stabqualität, erhöhter Produktivität, Verfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit des Walzwerks außerdem einen vereinfachten, sicheren und umweltschonenderen Betrieb der Anlage.


Das Herzstück des neuen RSB ist das SCS (Size Control System), ein Echtzeit-Regelungssystem, das in Kombination mit unter Last anstellbaren 3-Walzen-Gerüsten (AUL) und / oder Zugregelung zur Anwendung kommt. Diese Kombination verbessert einerseits die gewalzten Toleranzen und deren Reproduzierbarkeit und vereinfacht andererseits gleichzeitig den Betrieb des RSB durch eine automatisierte Optimierung der Prozessparameter für die gewalzten Stäbe entweder durch Walzspaltanstellung oder Regelung des Zugs zwischen den Gerüsten.


Andere wesentliche Bestandteile des RSB SCS sind ein innovatives Gerüstwechselkonzept, das einen automatischen Gerüstwechsel innerhalb von nur drei Minuten erlaubt, und eine schnelle Fernbedienung (FRC), die das sofortige, schnelle Anstellen des Walzspalts gegen die Walzkraft (unter Last) in Millisekunden ermöglicht. Abmessungswechsel innerhalb eines Free-Size-Bereichs können so auch problemlos in traditionellen Knüppelpausen in weniger als fünf Sekunden durchgeführt werden.


Dank eines neuen modularen Antriebskonzepts benötigt der RSB SCS insgesamt weniger Platz. Ein drastisch reduziertes Ölschmiervolumen ermöglicht einen vereinfachten Wartungsplan. Intelligentes Engineering führt weiterhin zu verringerten hydraulischen Funktionen des RSB SCS, was einen sicheren und umweltfreundlichen Walzbetrieb gewährleistet.


Friedrich Kocks GmbH & Co KG, Hilden