13.01.2014

Schuler AG, Göppingen

Johannes Linden leitet künftig den Bereich Systems bei Schuler

Der Aufsichtsrat der Schuler Pressen GmbH hat in seiner Sitzung am 10. Januar 2014 einen neuen Geschäftsführer und Leiter für den Bereich „Systems“ bestellt: Johannes Linden, derzeit noch Geschäftsführer des Metallverpackungs-Spezialisten Mall + Herlan. Das Unternehmen ist einer der führenden Hersteller von Maschinen zur Produktion einteiliger Metallverpackungen. Der 44-jährige Diplom-Ingenieur wechselt zum 1. März 2014 zu Schuler.


„Wir freuen uns sehr, mit Johannes Linden einen ausgewiesenen Experten für Metallverpackungen gewonnen zu haben“, sagt Schuler-Vorstandsvorsitzender Stefan Klebert. „Mit seinem Sachverstand stärken wir das für uns wichtige Marktsegment Packaging, in dem wir noch viel Potenzial sehen.“ Die Nachfrage für Metallverpackungen steigt weltweit. Schuler bietet verschiedene Pressen an, mit denen sich beispielsweise Aerosol- und Getränkedosen herstellen lassen.

 

Schuler hatte zum 1. Oktober 2013 seine bisherigen acht Technologiefelder in sechs Market Divisions überführt. Neben Systems zählen dazu Automotive, Hydraulic (inklusive dem hydraulischen Bereich der Massivumformung), Industry (Schneid- und Umformsysteme sowie der mechanische Bereich der Massivumformung), Service und Automation. Unter die Division Systems fallen außer den Verpackungsmaschinen auch Münzpräge-Pressen, Anlagen zur Fertigung von Elektroblechen sowie Werkzeugbau und -konstruktion.


Schuler AG, Göppingen