11.02.2014

Schäfer Lochbleche GmbH & Co. KG, Neunkirchen

Investitionen in Blechbearbeitungszentrum für Zusatzleistungen

Schäfer Lochbleche erweitert seine Fähigkeiten in der Weiterverarbeitung von Lochblechen. Das Unternehmen verfügt über einen leistungsstarken Anlagenpark, der die Anarbeitung der Lochbleche aus einer Hand nach Kundenvorgabe ermöglicht. Lasern, Klinken, Kanten, Entfetten, Pulverbeschichten, Eloxieren und auf Anfrage auch weitere Anarbeitungen kann das fachkundige Personal von Schäfer Lochbleche anbieten. Damit erspart sich der Kunde unnötige Eigeninvestitionen und schafft in seiner eigenen Fertigung Raum für Tätigkeiten mit höherer Wertschöpfung.


Damit Lochbleche vom Kunden schnell und reibungslos weiterverarbeitet werden können, müssen sie jeweils spezifische Anforderungen erfüllen. Das Edelstahllochblech für eine Siebanlage in der Lebensmitteltechnik muss absolut fettfrei sein, während die Fassadenbleche für ein neues Fußballstadion in den Vereinsfarben pulverbeschichtet werden sollen. Die angearbeiteten Lochblechlösungen werden exakt in den Workflow der Schäfer-Kunden eingebunden.



Nicht nur im Anarbeitungsservice, sondern auf der Ebene der Lochbilder entwickelt Schäfer Lochbleche auch gerne zusammen mit seinen Kunden neue Möglichkeiten der Produktgestaltung, um individuelle Lösungen zu realisieren. 400 verschiedene Lochbilder können die Kunden von Schäfer Lochbleche standardmäßig für ihre Bleche auswählen. Darüber hinaus entwickelt Schäfer Lochbleche auch neue Lochbilder nach Designvorgaben des Kunden. Das gilt nicht nur für das Lochen ganzer Coils, sondern auch von Zuschnitten. Tafeln bis 1.500 mm Breite und 6.000 mm Länge können nach Kundenwunsch mit Streifenlochung, Feldlochung, einer Kombination aus beidem oder mit ungelochtem Rand gefertigt werden.


Schäfer Lochbleche GmbH & Co. KG, Neunkirchen