06/08/2015

Schröder Group, Wessobrunn-Forst

Innovationen für die Blechbearbeitung

Gemeinsam mit ihrem tschechischen Partner Stromac, s.r.o. präsentiert sich die Schröder Group auf der internationalen Maschinenbaumesse MSV in Brno (Brünn, 14.–18. September 2015, Halle B, Stand 032). In den Mittelpunkt des Messeprogramms stellen die Blechbearbeitungsspezialisten die neue Hochleistungstafelschere PowerShear Professional und die Schwenkbiegemaschine PowerBend Professional mit einem hochpräzisen Saugplattenanschlag als innovative Ausstattungsoption. Direkt am Stand können sich Messebesucher live über die Möglichkeiten der Rundbiegemaschine Schroder-Fasti 134 15/2 und der weiter verbesserten manuellen Segmentabkantbank ASK 3 informieren.


Die PowerBend Professional gehört bereits zu den erfolgreichen Schwenkbiegemaschinen im Angebot der Schröder Group. In Brünn wird die Maschine mit einem Saugplattenanschlag als neuer Ausstattungsvariante gezeigt. Bisher nur als kundenspezifische Sonderausstattung für Highend-Industriemaschinen der Evolution-Reihe verfügbar, wird diese Anschlagsvariante nun auch als Option zur Standardmaschine angeboten. Der Saugplattenanschlag ist eine hochpräzise pneumatische Vorrichtung zur Fixierung und Positionierung des Blechs. In Verbindung mit der Up-and-Down-Biegewange erlaubt der neue Anschlag den Einstieg in die Teilautomation der Blechbearbeitung: Alle Büge an einer Seite lassen sich mit nur einem einzigen Bedienereingriff durchführen. Ein weiterer Vorteil der vom Hinteranschlagspindelantrieb präzise bewegten Saugplatten: Auch Bleche mit Aussparungen oder Rundungen auf der Anschlagseite können optimal erfasst werden.


Die PowerShear Professional vertritt die neueste Generation industrieller Tafelscheren aus dem Hause Schröder. Die Tafelschere mit 3 000 mm Arbeitslänge trennt bis zu 6 mm dickes Stahlblech. Neben zahlreichen intelligenten Details bei der Bedienung zeichnet sich die Maschine durch den verwindungssteifen Maschinenkörper und die Energieeffizienz aus. Der neue Antrieb mit frequenzgeregeltem Motor und hydraulischer Pumpe kommt mit deutlich weniger Hydrauliköl und Energie aus.


Schröder Group, Wessobrunn-Forst