09/10/2014

Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin

Herausragende Energieeffizienzprojekte in Unternehmen nominiert

Die Finalisten des Energy Efficiency Award 2014 stehen fest: 12 Energieeffizienzprojekte in Unternehmen haben es in die Endauswahl des internationalen Wettbewerbs geschafft. Dieser wird zum achten Mal in Folge von der Deutschen Energie-Agentur (dena) vergeben. Die nominierten Energieeffizienzmaßnahmen reichen von der optimalen Aussteuerung einzelner Anlagen bis zur energetischen Modernisierung ganzer Produktionsprozesse in Unternehmen. Unter den Nominierten ist auch die Salzgitter Mannesmann Precision GmbH (Werk Holzhausen) für Energieeinsparprojekte in der Rohrbeize.


„Erfolgreiche Energieeffizienzlösungen, die unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten überzeugen, entstehen aus der Innovationskraft von Unternehmen. Die zahlreichen und ganz unterschiedlichen Bewerbungen für den Energy Efficiency Award 2014 zeigen dabei die Vielfalt der nutzbaren Möglichkeiten und das hohe Engagement von Mitarbeitern und Unternehmern“ sagt Stephan Kohler, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung. Die drei besten Energieeffizienzprojekte werden am 11. November 2014 auf dem dena-Energieeffizienzkongress in Berlin bekannt gegeben und ausgezeichnet.


Der internationale Wettbewerb wird im Rahmen der Initiative EnergieEffizienz der dena ausgeschrieben. Er steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, und wird unterstützt von den Premium-Partnern DZ BANK AG, Imtech Deutschland GmbH & Co. KG und Siemens AG. Der 1. Preis ist mit 15 000 €, der 2. Preis mit 10 000 € und der 3. Preis mit 5 000 € dotiert.


Die Initiative EnergieEffizienz ist eine Kampagne der dena und wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier.


Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin