23/06/2014

GuS Kommunikation GmbH, Bremen

Hafen- und Logistikwirtschaft lädt zum Networking

In zwei Wochen, am 3. und 4. Juli, bringt der Bremer Logistiktag zum 8. Mal die Hafen- und Logistikwirtschaft im Land Bremen zusammen. Mit ihren mehr als 60.000 Erwerbstätigen und 1.600 Unternehmen gehört die Logistik zu den starken Wirtschaftsmotoren in Bremen und Bremerhaven und macht das Bundesland zu einem führenden Logistikstandort in Deutschland. Für die fast 250 erwarteten Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik bietet der Bremer Logistiktag 2014 im Dorint Park Hotel eine ideale Plattform zur fachlichen Diskussion und zum Erfahrungsaustausch.


Das Motto der Veranstaltung „Spielregeln – Strategie – Taktik: Fußball trifft Logistik“ und auch das Gastland Brasilien hat der Veranstalter Via Bremen Foundation mit Blick auf die laufende Fußball-WM gewählt. In Fachvorträgen werden Experten wie Sabine Aurich (Röhlig Deutschland), Stephan Grüner (BMS Logistica) und Johannes Weißbach (Zech International) von ihren Geschäftsbeziehungen mit Brasilien berichten. Daneben werden auch rechtliche Rahmenbedingungen im Brasiliengeschäft, aktuelle wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen sowie der „Trick mit dem Hüftschwung“ thematisiert.



Welche Spielregeln und Strategien sich in der weltweiten Logistik auszahlen, diskutieren Dr. Ottmar Gast, Sprecher der Geschäftsführung Hamburg Süd, Frank Dreeke, Vorstandsvorsitzender der BLG Logistics Group, und Dr. Jörg Mosolf, Geschäftsführender Gesellschafter der Horst Mosolf Internationale Spedition, auf dem Podium. Als besondere Gäste haben sich die Botschafterin von Brasilien in Berlin, Maria Luiza Ribeiro Viotti, sowie die Justizministerin des Bundesstaates Paraná, Dr. Maria Tereza Uille Gomes, angekündigt. 



Für außergewöhnliche Logistikleistungen wird die Präsidentin der Jacobs University Bremen, Professor Dr.-Ing. Katja Windt, im Rahmen der Veranstaltung mit dem Kieserling Logistikpreis ausgezeichnet. Den mit 15.000 € dotierten Preis überreicht der ehemalige BLG-Chef Detthold Aden im Namen der Kieserling Stiftung. 


GuS Kommunikation GmbH, Bremen