12.02.2014

Eisenwerk Sulzau-Werfen, Tenneck

Generationswechsel im Eisenwerk Sulzau-Werfen

Hubertus Weinberger (32) ist neuer Gebietsverkaufsleiter im Salzburger Familienunternehmen Eisenwerk Sulzau-Werfen (ESW), nach eigenen Angaben einem der Weltmarktführer in der Produktion von Hightechwalzen. Er verantwortet in dieser Position den Vertrieb in den Ländern USA, Kanada, Südafrika, Schweden, Finnland, England und Saudi-Arabien. Die Firma mit zentralem Standort im Pongauer Tenneck bei Werfen exportiert ihre Produkte weltweit, beschäftigt 260 Mitarbeiter und erwirtschaftete zuletzt einen Nettoumsatz von knapp 65 Mio. €.


Mit Hubertus Weinberger ist bereits die fünfte Generation in das mehr als 100 Jahre alte Familienunternehmen eingetreten. Sein Vater, Kommerzialrat Rudolf Weinberger, leitet die Firma zurzeit als Vorstandsvorsitzender. Das Eisenwerk Sulzau-Werfen wurde 1770 gegründet und befindet sich seit 1899 in Familienbesitz. Heute produziert die vielfach ausgezeichnete Firma jährlich rd. 2 000 Walzen mit einem Fertiggewicht von bis zu 42 t pro Stück für den Weltmarkt. Die Exportquote beträgt 98 %.


Das Eisenwerk Sulzau-Werfen (ESW) ist ein familiengeführtes Privatunternehmen, das Hightechwalzen für die internationale Stahlindustrie produziert. Einer der Schwerpunkte im ESW fokussiert sich speziell auf den Bereich Investitionen in Forschung und Entwicklung, dadurch können Produkte und Produktionsprozesse laufend weiterentwickelt und verbessert werden. Dafür gibt das Unternehmen mehr als zwei Prozent des Umsatzes aus. Das ESW gilt als anerkannter Betrieb in der Region in Bezug auf Umweltverträglichkeit, Emissionsneutralität sowie Energie- und Rohstoffeffizienz.


Eisenwerk Sulzau-Werfen, Tenneck