26.06.2014

Fontaine Engineering und Maschinen GmbH, Langenfeld

Fontaine liefert Abstreifvorrichtung an Bengang

Fontaine Engineering und Maschinen GmbH (FOEN) hat über die SMS Siemag AG den Auftrag zur Lieferung der Abstreifvorrichtung und Badausrüstung für die neue Verzinkungslinie von Bengang im Kaltwalzwerk Nr. 3 in Benxi erhalten. Die Linie wird hochwertige Bänder in Breiten bis zu 1 870 mm und in Dicken von 0,4 bis 2,5 mm bei einer Geschwindigkeit von bis zu 180 m/min (GI) verarbeiten. Die Beschichtungsdicke wird bei Zink 30 bis 335 g/m² und bei Galvannealed-Material 30 bis 90 g/m² betragen. Als Abstreifmedium können wahlweise Luft oder Stickstoff verwendet werden.


Die ‚Abstreifvorrichtung der Bengang-Anlage wird die umfangreichste Ausstattung haben, die jemals auf einer Verzinkungslinie montiert wurde. Alle derzeit verfügbaren Optionen wurden vom Kunden mitbestellt wie u. a.: DEMCO (Dynamic Electro-Magnetic Coating Optimizer, die Bandstabilisierungsvorrichtung von FOEN), seitliche Düsenspaltabsperrung, berührungslose und motorisch verstellbare Bandkantenvorrichtung, Laser zur Bandabstands- und Bandprofilmessung, Bandkantenkameras, MBC-Regler zur Schichtdickenregelung, Dross-Pumpen und -Greifer  u.v.m.


Die voraussichtliche Jahresproduktion beträgt ca. 500 000 t und ist überwiegend für die Automobilindustrie vorgesehen. Die Auslieferung der Anlage soll 2015 erfolgen.


Fontaine Engineering und Maschinen GmbH, Langenfeld