20.11.2013

SMS group, Düsseldorf

Erfolgreiche Inbetriebnahme eines Elektrostahlwerks bei TMK in Russland

Im Werk „Taganroger Metallurgisches Werk“ (OAO “TAGMET“) der TMK-Gruppe in Russland, hat SMS Siemag ein Elektrostahlwerk erfolgreich in Betrieb genommen. Die erste Schmelze im Arccess -Elektrolichtbogenofen hat erfolgreich stattgefunden. Das Werk am Standort Taganrog ist für eine jährliche Produktion von 1 Mio. t Stahl ausgelegt. Das neue Elektrostahlwerk von SMS Siemag ersetzt ein Siemens-Martin Stahlwerk und erfüllt die geforderten hohen Umweltauflagen durch fortschrittliche Gasreinigungstechnologie und die Rückführung von Filterstäuben in den Schmelzprozess.


SMS Siemag lieferte einen Arccess-Elektrolichtbogenofen mit einem Abstichgewicht von 135 t, die Einrichtungen für den Schrottplatz, die Entstaubungs- und Gasreinigungssysteme sowie die Zuschlagstoffversorgung. Ebenso rüstet SMS Siemag die Anlage mit einer Co-Injektionsanlage, die Kalk, Filterstaub und Kohle einblasen kann, aus. Die gesamte X-Pact-Elektrik und -Automation wurde von SMS Siemag geliefert. Diese umfasst sowohl die Prozessautomation (Level 1) als auch das technologische Prozessmodell für den Ofenprozess (Level 2) sowie die Inbetriebnahme nach dem bewährten „Plug & Work“-Konzept.


OAO “Tagmet“ ist ein Unternehmen der russischen TMK-Gruppe, einem der größten Hersteller von Rohrstahlgüten für die Öl-, Gas- und Bauindustrie in Russland. Die Hauptproduktion der TMK-Gruppe befindet sich an den Standorten Taganrog, Severskij, Volsky und Sinara.


SMS group, Düsseldorf