09.12.2014

BMWi, Berlin

Entwicklung der Produktion im produzierenden Gewerbe

Die Produktion im produzierenden Gewerbe ist nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im Oktober gegenüber dem Vormonat preis-, saison- und arbeitstäglich bereinigt um 0,2 % gestiegen. Im Vormonat hatte sie sich um 1,1 % erhöht. Im Baugewerbe wurde die Erzeugung im Oktober spürbar um 1,4 % und in der Industrie leicht um 0,2 % ausgeweitet. Die Energieerzeugung fiel dagegen geringer aus. In der Industrie wurden mehr Vorleistungsgüter (+0,8 %) und mehr Konsumgüter (+0,5 %) produziert. Die Produktion von Investitionsgütern wurde um 0,4 % reduziert.


Im weniger schwankungsanfälligen Zweimonatsvergleich blieb die Produktion im produzierenden Gewerbe stabil (+0,0 %). Die Erzeugung in der Industrie ging um 0,3 % und die im Baugewerbe um 0,6 % zurück. Die Energieerzeugung erhöhte sich. Die Produktion im produzierenden Gewerbe stabilisiert sich. Nach der Abschwächung im Sommerhalbjahr könnte sowohl in der Industrie als auch im Baugewerbe die Talsohle erreicht sein. Hierfür sprechen nicht nur die aktuellen Produktionsergebnisse. Die Auftragseingänge in der Industrie starteten positiv in das vierte Quartal und bei den einschlägigen Stimmungsindikatoren zeigten sich erste Aufhellungen.


BMWi, Berlin