02.04.2014

The Coatinc Company Holding GmbH, Siegen

Entscheidend für Erfolg: die Oberfläche

Der erste Eindruck zählt: The Coatinc Company sorgt mit Hilfe innovativer Beschichtungsverfahren dafür, dass sich die Stahlkonstruktionen von Petrogas Gas Systems, einem Unternehmen für die Entwicklung und den Bau von Gas- sowie Ölanlagen, mit perfekter Oberfläche präsentieren. Damit trägt der Veredelungsspezialist zum Geschäftserfolg seines Auftraggebers bei. Denn der aufgetragene Lack ist das erste, was Kunden bei der Abnahme vor Ort sehen. Vor allem aber schützt dieser das hochwertige Hightech-Material selbst in Regionen mit extremsten Witterungsbedingungen. Ganz gleich, ob in sibirischer Kälte, sengender Wüstenhitze oder am Meer: Die richtige Oberflächenveredelung trotzt Trockenheit und Nässe ebenso wirkungsvoll wie gewaltigen Temperaturschwankungen.


„Coatinc Roermond unterstützt uns dabei, Folgeaufträge zu generieren, denn eine professionell veredelte Oberfläche schafft Vertrauen“, erläutert Edwin Hoogwerf, Verkaufsleiter von Petrogas Gas Systems – einer weltweit renommierten Firma, die u. a. Mess- und Regelstationen sowie LPG-Systeme konstruiert und fertigt. Dies überrascht keineswegs, wird doch bei der ersten Inaugenscheinnahme oder Inspektion durch den Kunden die Beschichtung schlussendlich noch vor der eigentlichen Ingenieursleistung wahrgenommen. Insbesondere weil zuverlässiger Oberflächenschutz in Regionen mit außergewöhnlichen Klimaverhältnissen überaus wichtig und anspruchsvoll ist, hat Petrogas bereits bei diversen Projekten auf die fast 30-jährige Erfahrung in der Durchführung internationaler Aufträge von Coatinc Roermond gesetzt, eine der insgesamt acht niederländischen Niederlassungen von The Coatinc Company. Das vielfältige Aufgabenspektrum reicht vom fachkundigen Farbauftrag bis hin zur Nassbeschichtung nach exakten Vorgaben hinsichtlich des Lacks, seiner Auftragsdicke und Qualität.



Oft wurden die Veredelungsspezialisten darüber hinaus aufgefordert, den idealen Korrosionsschutz für unterschiedlichste Materialien zu bestimmen. Im Sinne des Kunden wurden die Systeme deshalb in speziellen Standards gebündelt, die z. B. beim herausfordernden Santander-Projekt Anwendung fanden. Coatinc Roermond übernahm hier die Vorbereitung der Stahloberflächen vor dem Auftragen des vierfachen Beschichtungssystems, bestehend aus einer Zinkstaubbeschichtung in Kombination mit einer zweifachen Mittelbeschichtung auf Basis von Epoxy-Eisenglimmer und einer Polyurethane-Deckschicht. Um die Korrosionsbeständigkeit zu prüfen, wurden während des Projektverlaufs Proben als Basismaterial genommen. Die Wartung sämtlicher Schichtsysteme erfolgt gemäß NEN-EN-ISO 12944.



Mit dem Ergebnis zeigt sich nicht nur Auftraggeber Petrogas zufrieden. Auch das Veredelungsteam betrachtet seine hohen Ansprüche an die eigene Leistung als erfüllt. So erklärt Mark Bronwasser, Leiter der Kundenberatung von Coatinc Roermond: „Der Einsatz hat sich gelohnt: Der Wert unserer Arbeit spiegelt sich in der besonderen Qualität und Langlebigkeit dieser Beschichtung wider.“


The Coatinc Company Holding GmbH, Siegen