22.10.2013

SMS group, Düsseldorf

Elektrostahlwerk mit DRI-Chargierung bei Jindal Steel & Power Ltd. erfolgreich in Betrieb

Am 7. August 2013, dem Geburtstag von Shri. Om Prakash Jindal, Gründer der Jindal-Gruppe, hat SMS Siemag ein Elektrostahlwerk bei Jindal Steel & Power Ltd. (JSPL), Indien, erfolgreich in Betrieb genommen. Das Werk in Angul in der nordöstlichen Provinz Orissa ist für eine Jahresproduktion von rd. 2,5 Mio. t Stahl ausgelegt und verarbeitet Eisenschwamm DRI (Direct Reduced Iron) im Heißeinsatz und Roheisen. Zum Lieferumfang von SMS Siemag gehören ein 250-t-Arccess-Elektrolichtbogenofen mit einem 200-MVA-Transformator, die Einrichtungen für die Zuschlagstoffversorgung und ein 250-t-Pfannenofen. Das Werk wurde ebenfalls mit einer Gasreinigungsanlage ausgerüstet, mit der hohe Umweltstandards sichergestellt werden.


Das Elektrostahlwerk wurde komplett mit X-Pact-Elektrik und –Automation inklusive der technologischen Prozessmodelle (Level 2) ausgestattet. Jindal Steel & Power verfügt bereits über zwei 100-t-Elektrolichtbogenöfen von SMS Siemag, die 2005 erfolgreich in Betrieb genommen wurden.


Der Prozess zur Herstellung von Eisenschwamm erlaubt es, diesen mit hoher Temperatur aus dem Schachtofen abzuziehen und mit etwa 600 °C kontinuierlich im Lichtbogen-Schmelzprozess einzusetzen. Der heiß chargierte Eisenschwamm HDRI (Hot Directly Reduced Iron) nutzt die thermische Energie aus dem Reduktionsprozess und wird über ein spezielles Fördersystem direkt in den Lichtbogenofen chargiert.


SMS group, Düsseldorf