16.06.2014

Outokumpu, Helsinki

Edelstahl von Outokumpu macht den Tank des Saab 9-3 leichter

Outokumpu und TechROi Fuel Systems (TFS), ein schwedischer Hersteller von Kraftstoffanlagen, haben einen vollständig neuen Kraftstofftank aus Edelstahl entwickelt, der jetzt im neuen Saab 9-3 zum Einsatz kommt. Aufgrund der herausragenden Eigenschaften von Edelstahl ist der neue Tank eine wettbewerbsfähige Alternative zu Kunststofftanks.


Die sich stets weiter entwickelnde Automobilindustrie benötigt wettbewerbsfähige Materialien. Die Eigenschaften von Edelstahl in Kombination mit kreativem Ingenieurs-Know-how hinsichtlich Design und Produktion machten einen ganz neuen, innovativen Kraftstofftank möglich. Der Einsatz des Outokumpu-Edelstahls HyTens ermöglicht äußerst dünne Wanddicken und eine maßgeschneiderte Festigkeit, durch die der Tank etwa 3 kg leichter ist als Kraftstofftanks aus Plastik. Die Edelstahltanks sind druckfest und zeigen ein ausgezeichnetes Crash- bzw. Absorptionsverhalten, da die Stahlgüte während der Umformung eine gezielte Kaltverfestigung  erhält.


„Das Ingenieursteam von TechROi Fuel Systems hat das komplette Design des Kraftstofftanks auf die OEM-Spezifikationen hin geprüft“, erklärt Peter Britmer, Vertriebsleiter bei TFS. „Wir sind mit dem technischen Support, den Outokumpu geleistet hat, sehr zufrieden und haben ihn zu einer langfristig angelegten Partnerschaft ausgebaut.“


„Das Erfolgskonzept beruht auf einer Reihe von Faktoren“, erläutert Ramin Moshfegh, Simulations- und Verformungsexperte bei Outokumpu. „Gutes Design, kompetente Materialauswahl, ausgezeichnete Ingenieursleistung und konstante Verfügbarkeit des Werkstoffs dank hoher Liefertreue. Die Stahlgüte HyTens eignet sich perfekt für die Entwicklung des neuen Kraftstofftanks; der Prototypenbau wird schneller und weit kostengünstiger. Die Investitionskosten sind für den Kunden niedriger als bei Kunststofftanks. Das geringere Gewicht und die Langlebigkeit von Edelstahl bringen spürbare Vorteile für die Automobilhersteller wie auch für die Fahrzeughalter.“


„Outokumpu verfügt über führendes Know-how in puncto Edelstahltanks. Das für die Automobilbranche zuständige Team bei Outokumpu greift zurück auf ein globales Expertennetzwerk, das gruppenweit zusammenarbeitet. Wir haben Edelstahltanks bereits für Fahrzeughersteller auf dem US-Markt entwickelt und eingeführt“, bekräftigt Stefan Schuberth, Leiter der Anwendungsentwicklung bei Outokumpu.


Die erste Serie der neuen Edelstahl-Kraftstofftanks wurde von TechROi Fuel Systems für den neuen Saab 9-3 entwickelt und produziert, der von der National Electric Vehicle Sweden AB (NEVS) im schwedischen Trollhättan gebaut wird.


Outokumpu, Helsinki