17.12.2013

EWM AG, Mündersbach

EWM unterstützt Vereine und Krebshilfe-Stiftung

Die EWM AG verzichtet auch in diesem Jahr auf Weihnachtsgeschenke für ihre Kunden und spendet stattdessen eine fünfstellige Summe für wohltätige Zwecke. Für den größten deutschen Hersteller und weltweit einen der bedeutendsten Anbieter von Lichtbogenschweißtechnik ist es ein Anliegen, die Jugendarbeit in den Mündersbacher Sportvereinen sowie krebskranke Eltern und deren Kinder finanziell zu unterstützen. „Bereits in den letzten Jahren haben wir uns dazu entschlossen, an Weihnachten lieber zu helfen als Präsente zu verteilen“, betont Susanne Szczesny-Oßing, stellvertretende Vorstandsvorsitzende bei EWM.


Das Unternehmen unterstützt in diesem Jahr einmal mehr die ortsansässigen Fußball-, Tischtennis- und Tennisvereine. „Im Mittelpunkt steht dabei die Jugendförderung, die für die Kinder und Jugendlichen genauso wie für deren Familien von großer Bedeutung ist“, ergänzt EWM-Vorstandsmitglied Wiebke Szczesny-Bersch. Um sich persönlich zu bedanken, statteten die jungen Sportler aus allen drei Vereinen dem Firmensitz von EWM in Mündersbach einen Besuch ab.


Darüber hinaus will EWM mit der Spende an die Jolly Beuth Stiftung dazu beitragen, die Behandlung krebskranker Patienten zu optimieren und deren Lebensqualität zu steigern. Da durch die Krankheit der betroffenen Mütter oder Väter häufig nicht nur finanzielle Engpässe, sondern auch psychische und soziale Belastungen der gesamten Familie die Folge sind, hilft die Stiftung praktisch und lebensnah. Die in Köln ansässige Institution ist zudem in der Aufklärung über Krebsrisiken und deren Minimierung engagiert.


Auch wenn EWM inzwischen an zehn deutschen und sechs internationalen Standorten präsent ist, bleibt der Standort im Westerwald die Keimzelle des Unternehmens. „Für EWM gehört es daher zum Selbstverständnis“, unterstreicht die stellvertretende Vorstandsvorsitzende Szczesny-Oßing, „sich für die Menschen aus der Region genauso sozial zu engagieren wie für Eltern, die durch eine schwere Krankheit in Not geraten sind.“


EWM AG, Mündersbach