07/01/2014

David-Roentgen-Schule, Neuwied

EWM nimmt am Expertengespräch zur Schweißtechnik teil

Bereits am 8. Januar 2014 findet aus der Reihe „Expertengespräche an der DRS“ an der gewerblich-technischen Berufsschule in Neuwied ein weiteres Expertengespräch mit dem Titel „Ausgewählte Schweißverfahren – Innovationen und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen“ statt. Organisator und Begründer der Reihe OStR Michael Höhler konnte dazu einen ausgewiesenen Fachmann auf dem Gebiet der Schweißtechnik vom innovationsträchtigen und international agierenden Westerwälder Unternehmen EWM AG engagieren. Experte Dieter Kocab, in seiner Funktion verantwortlich für Prozessoptimierung, Forschung und Entwicklung bei EWM, wird zu den Schutzgasschweißverfahren MIG/MAG und WIG sowie zum Lichtbogenhandschweißen substanzielle Fachinhalte in Zusammenhang mit einer vorgegebenen Lernsituation präsentieren.


Die Schüler im zweiten Ausbildungsjahr der Fachklassen für Metallbauer und für Konstruktionsmechaniker besitzen bereits betriebliche Erfahrungen zum thermischen Fügen mit diesen Verfahren. Darauf bezugnehmend sind sie im Unterricht vorbereitet worden, sodass sie als qualifizierte Gesprächspartner ihre Kompetenzen im Dialog mit dem Experten erweitern können. Unterstützend dazu bearbeiten sie entsprechend der Lernsituation praxisnahe Aufgabenstellungen. Diese hat M. Höhler als fachlich und pädagogisch verantwortlicher Maschinenbauingenieur in Anlehnung an die Präsentation entworfen, der auch in gewohnter Weise die Moderation übernehmen wird.


Zur Sprache kommen Leistungsmerkmale und Neuentwicklungen von Schweißmaschinen mit denen die Verfahren des Lichtbogenhandschweißens, des MIG/MAG und des WIG umgesetzt werden. Den Schweißprozess im Blick werden unterschiedliche Lichtbogenarten unter werkstofftechnischen, schweißtechnischen und konstruktiven Gesichtspunkten besprochen. Eine Auswahl an Schweißnahtprüfverfahren sowie Normen und Regelwerke soll den Lernern über Fachgespräche näher gebracht werden. Zu den abschließend anzustellenden Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen sind aufgrund der praktischen Erfahrungen zu den thematisierten Schweißverfahren spannende Gespräche unter den Teilnehmern zu erwarten.


Neben fachlichen Basics, durch die die Anschlussbildung an das Vorwissen erfolgt, ist es gemeinsames Ziel, über die Präsentation von schweißtechnischen Neuentwicklungen in Kombination mit Aspekten der Wirtschaftlichkeit von Schweißverfahren den technischen Fortschritt dieses Fachgebietes hervorzuheben und dadurch die angehenden Fachkräfte für lebenslanges Lernen zu sensibilisieren.


Weitere Informationen finden Sie hier.


David-Roentgen-Schule, Neuwied