16/01/2014

BMWi, Berlin

Deutsche Wirtschaft ist auf Wachstumskurs

Im Jahr 2013 nahm das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Jahresdurchschnitt um 0,4 % zu. Die Zahl der Erwerbstätigen stieg im Jahresdurchschnitt 2013 um 233 000 Personen. Mit 41,8 Mio. Erwerbstätigen wurde abermals ein Beschäftigungsrekord erzielt. Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, äußerte sich zur Lage der Wirtschaft.


"Auch wenn die jahresdurchschnittliche Wachstumszahl auf den ersten Blick eher verhalten wirkt, ist das Ergebnis positiv zu bewerten. Nach einem wirtschaftlich schwachen Winterhalbjahr 2012/2013 ging die deutsche Wirtschaft im vergangenen Jahr wieder auf Wachstumskurs. Deutschland konnte sich dem Sog der Rezession weitgehend entziehen, die in einigen Ländern des Eurogebiets die wirtschaftliche Aktivität noch dämpfte. Die deutsche Wirtschaft ist im internationalen Wettbewerb sehr gut aufgestellt. Alle Indikatoren deuten derzeit darauf hin, dass Verbraucher und Unternehmen auf einen breit angelegten Aufschwung vertrauen. Mein Ziel ist es, diese gute Entwicklung zu stärken und zu verstetigen. Wichtig ist vor allem eine weitere Belebung der privaten und öffentlichen Investitionstätigkeit."


Am 12. Februar 2014 wird die Bundesregierung ihren Jahreswirtschaftsbericht 2014 vorlegen. Er wird über die Wirtschafts-, Finanz-, und Arbeitsmarktpolitik im laufenden Jahr informieren und die von der Bundesregierung für 2014 erwartete konjunkturelle Entwicklung darlegen.


BMWi, Berlin