30/07/2014

SMS group, Düsseldorf

Deutsche Edelstahlwerke bestellt Kühlbett

Deutsche Edelstahlwerke hat für den Standort Siegen ein neues Rechenkühlbett bei SMS Meer bestellt. Damit modernisiert der Stahlhersteller seine Stabstahlstraße. Das neue Kühlbett ermöglicht ein kontrolliertes Abkühlen der Stäbe, einen oberflächenschonenden Transport und äußerst gerade Endprodukte. So werden alle Anforderungen für Qualitätsstahl erfüllt. Neben Stabstahl im Rundabmessungsbereich von 21,5 bis 90 mm können zukünftig auch Sechskantprofile auf dem Kühlbett abgelegt werden.


„Das Ziel der Modernisierung ist, eine homogene Temperaturverteilung der Stablage zu erreichen“, sagt Walzwerkleiter Jens Eisbach. „Dadurch können wir Ungenauigkeiten beim Schneiden der Stäbe verhindern und unsere Produktivität und Qualität in der Adjustage verbessern.“


Deutsche Edelstahlwerke betreibt das weltweit erste 3-Walzen-PSM (Precision Sizing Mill) mit hydraulischer Walzenanstellung unter Last von SMS Meer. Dieses ist zusätzlich mit der Präzisionsmesstechnik MEERgauge und einer dynamischen Monitorregelung ausgestattet.


Die Inbetriebnahme des neuen Kühlbetts soll im dritten Quartal 2015 erfolgen.


SMS group, Düsseldorf