05/03/2014

SMS group, Düsseldorf

Changzhou ChangBao nimmt Streckreduzierwalzwerk und Kaliberbearbeitungsmaschine in Betrieb

Changzhou ChangBao aus Changzhou, Provinz Jiangsu, China, hat ein neues Streckreduzierwalzwerk inklusive Automation von SMS Meer in Betrieb genommen. Zum Lieferumfang gehören das Carta-Technologiepaket (Computer Aided Rolling Technology Application) sowie eine vollautomatische Kaliberbearbeitungsmaschine vom Typ KR III 25 CNC. Damit kann Changzhou ChangBao dickwandige Rohre mit kleinen Durchmessern aus hochlegierten Stählen fertigen. Das Streckreduzierwalzwerk ist mit Walzeneinzelantrieb (SMS Meer Single Universal Drive) ausgestattet. Dabei wird jede Walzenachse individuell mit einem Elektromotor angetrieben.


Im Gegensatz zu herkömmlichen Streckreduzierwalzwerken kommt es nicht zur Bildung eines unerwünschten Innenpolygons. Dabei handelt es sich um Wanddickenungleichmäßigkeiten in sechseckiger Form, die für Rohre mit großen Wanddicken und kleinem Durchmesser typisch sind.


„Mit dem Streckreduzierwalzwerk von SMS Meer produzieren wir flexibler und verbessern die Produktqualität. Carta sorgt für eine sehr gute Rohrqualität sowie gleichmäßige Wanddicken. Mit der neuen Kaliberbearbeitungsmaschine haben wir zudem für jeden Durchmesser schnell und einfach die passenden Kaliber zur Hand“, sagt Wang Kui, Technischer Leiter bei Changzhou ChangBao. Das Walzwerk hat eine Jahreskapazität von rd. 100 000 t Nahtlosrohren im Durchmesserbereich von 26,7 bis 114,3 mm.


Zur Bearbeitung der Walzen hat Changzhou ChangBao auch eine KR III 25 CNC Kaliberbearbeitungsmaschine von SMS Meer erhalten. Mit der Maschine werden die Kaliber in den Walzen vollautomatisch bearbeitet. Die Maschine ist mit einer Messvorrichtung ausgerüstet, die programmgesteuert die Gerüst- und Walzendaten erfasst. Die Bearbeitung der Walzen an der Gerüstvorderseite erlaubt die Herstellung jeder gewünschten Kaliberform und die Kantenradienbearbeitung in einem Durchlauf.


SMS group, Düsseldorf